Überraschende Gründe, warum du Sport machen solltest

Es gibt viele Gründe warum du Sport machen solltest. Viele davon sind weithin bekannt und kennst du sicher, aber ich habe heute versucht, auch ein paar nicht so offensichtliche mit dazu zu nehmen. Es ist eine ziemlich lange Liste geworden, weil es einfach viele gute Gründe für Sport gibt.

Am besten suchst du die für dich wichtigsten Gründe heraus und rufst sie dir immer wieder als Motivation in Erinnerung!

Gutes Aussehen

Geben wir es zu, das ist vielen einfach wichtig. Durch Sport kannst du deinen Körper formen, straffen und deine Haltung verbessern. Außerdem natürlich auch das Abnehmen unterstützen.

Weniger Stress und bessere Laune

Training wirkt wie ein Antidepressivum, baut Stresshormone ab und wirkt stimmungsaufhellend, durch die Ausschüttung von Endorphinen und Serotonin. Dadurch kommst du ausgeglichen und zufrieden durch den Alltag.

Schlau durch Sport

Sport sorgt für eine gute Durchblutung und die führt zu einem klaren Kopf. Auch das ist erwiesen und kann nicht einmal durch die Klischees dümmlicher Fussballer und minder belichteter Bodybuilder widerlegt werden.

Kalorien verbrennen im Schlaf

Regelmäßiges Training erhöht den Energieverbrauch langfristig. Muskeln haben im Vergleich zum Fettgewebe einen wesentlich intensiveren Stoffwechsel und verbrauchen daher deutlich mehr Energie.

Immunsystem gleich mit trainieren

Sport macht dich langfristig widerstandsfähiger gegen Viren. Bereits drei Stunden nach Ende der körperlichen Aktivität erhöht sich die körpereigenen Killerzellen- Dichte signifikant im Blut, die Tumorzellen und Viren abwehren. 24 Stunden nach der Belastung sind immer noch höhere Immunwerte nachweisbar.

Länger und gesünder leben

Darüber gibt es keinen Zweifel, das wurde durch unzähliche Studien bestätigt: durch regelmäßige Bewegung lebst du länger und gesünder. Muskeln verbessern auch die Körperhaltung und dadurch gibt es weniger Probleme im Alter. Knochen und Gelenke werden geschützt und das Herz-Kreislauf-System gesund gehalten. Die Haut wird besser durchblutet, die Kollagenbildung unterstützt und dadurch wirkt die Haut jünger und glatter. (Übrigens: ab dem 30. Lebensjahr baut die Muskulatur kontinuierlich ab und wir müssen unbedingt gegenwirken!)

Hormonhaushalt regulieren

Du kannst deinen Hormonhaushalt durch Sport optimieren, Beschwerden vorbeugen und deine Leistung maximieren. Ausdauertraining kann Testosteron- und Östrogenspiegel heben, Wachstumshormone ankurbeln und bei Abendsport auch positiven Einfluss auf den Melatoninspiegel haben. Wie oben erwähnt reduziert es Stresshormone und fördert Glückshormone.

Besser schlafen

Sport hat auch Einfluss auf den Melatoninspiegel. Das ist das sogenannte Schlafhormon und beeinflusst unsere Schlafqualität! Durch regelmäßigen Sport wird dein Schlaf tiefer und du bist dadurch besser ausgeruht.

Motivation in allen Bereichen

Hast du dich einmal zu regelmäßigem Sport durchgerungen motiviert dich das auch in anderen Bereichen des Lebens. Was im Sport funktioniert, kann man auf alles umlegen. Deine neue Zielestrebigkeit verzaubert deinen inneren Schweinehund von einem riesigen Bernhardiner in einen kleinen Schoßhund und du kannst plötzlich alles schaffen was du willst!

Mehr Energie

Es klingt ein bisschen paradox, fühlt man sich nach dem Sport doch eigentlich erstmal müde. Auf lange Sicht hast du aber nachgewiesenermaßen mehr Energie. Du kannst in kürzerer Zeit mehr leisten und deutlich produktiver sein.

Selbstbewusstsein steigern

Ein starker Körper führt zu einem starken Geist. Dazu musst du deine Komfortzone verlassen und trainierst dir damit eine „ich schaffe das“ Mentalität an. Setze dir Stück für Stück erreichbare Ziele und profitiere vom Glücksgefühl, wenn du sie erreichst.

Stärker werden

Nicht nur körperlich, auch mental. Schaffst du beim Sport etwas fühlst du dich automatisch stärker bei allen Herausforderungen, die dir das Leben so in den Weg stellt.

Vorbildwirkung

Machst du regelmäßig Sport und spürst dadurch all die beschriebenen positiven Auswirkungen – strahlst also förmlich – wirst du automatisch zum Vorbild für andere.

Der letzte Punkt ist mir persönlich sehr wichtig: Ich möchte gerne meinen Kindern vorleben, dass Sport einfach zum Leben dazu gehört und kein lästiges Muss ist.

Was ist dein liebster Grund?

Falls du jetzt Lust bekommen hast gleich loszulegen such dir einfach ein Workout aus oder begleite mich auf Instagram bei #jedentagfit!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Der perfekte Sport für Kinder - FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar