Fahrtechniktraining für Kinder

WERBUNG

Wie Kinder spielend leicht Fahrrad fahren lernen habe ich hier schon einmal aufgeschrieben. Heute gehen wir einen Schritt weiter und verbessern die Fahrtechnik!

Fahrtechniktraining

Oliver fährt seit er 3 Jahre alt ist Fahrrad und düst fleissig mit seinem woombike* durch die Gegend. Zuerst hatte er ein woom 2, mittlerweile fährt er ein woom 3.

Damit Kinder sicher Fahrradfahren lernen, bedarf es aber nicht nur der richtigen Auswahl eines altersgerechten und sinnvollen Fahrzeugs. Wie im letzten Artikel dazu schon erwähnt ist es hilfreich, wenn sich das Kind ab dem Gehalter mit verschiedenen Fahrzeugen (zuerst 3 Räder, später Laufrad) die motorischen Fähigkeiten aneignet. Ich möchte an dieser Stelle auch nochmals darauf hinweisen, dass Stützräder für ein sicheres Fahrradfahren eher hinderlich sind.

Nachstehend habe ich ein paar Übungen für euch, die sicher nicht nur euren Kindern Spaß machen – vielleicht wollt ihr gleich mitmachen? Die beschriebenen Übungen sind geeignet für Kinder, die das freie Fahrradfahren schon erlernt haben. (Einige Ideen sind dabei von einem Freund, der in einem Radclub auch Kinder trainiert – danke Chrisi (und seinen KrausBuam) für die Tipps!)

Fahrtechniktraining

Fahrradübungen für Anfänger

Im Stehen balancieren

Eine tolle Balanceübung ist das balancieren des Fahrrads im Stehen. Die Pedale stehen parallel, die Füße darauf und das Kind steht (nicht im Sattel sitzen) und versucht das Fahrrad in Balance zu halten. Anfangs als Helfer das Fahrrad noch am Lenker halten, Ziel ist, es ohne Hilfe zu schaffen.

Nicht Schlenkern

Gerade beim Los fahren aber auch beim Bremsen am Ende wird oft der Lenker verrissen und ein Schlenker gemacht. Bei dieser Übung wird nur das Anfahren (am besten zwischen zwei Kreidestrichen oder Seilen) geübt und der Schlenker soll kleiner werden beziehungsweise verschwinden.

Spur halten

Eine Spur zu halten will geübt sein. Dazu eine Linie auf den Boden malen und diese entlang fahren. Für Anfänger kann man auch zwei parallele Linien, also quasi eine enge Straße, aufmalen. Wir haben einfach die Rasenkante genutzt, möglich ist jede gerade Linie. Um die Übung laufend spannend zu gestalten kann man auch Tempowechsel einbauen.

Fahrtechniktraining

Slalom fahren

Das macht den Kindern eigentlich immer Spaß. Dazu einfach Hindernisse wie Hütchen oder Blechdosen mit etwas Abstand aufstellen und die Kinder darum Slalom fahren lassen. Es wird schwerer, je näher die Hindernisse beieinander stehen.

Zielgenaues Bremsen

Eine Bremslinie ziehen oder aus Hütchen oder Dosen eine errichten. So schnell wie möglich darauf zufahren und so bremsen, dass man kurz vor der Linie zum Stehen kommt. Wir haben den Abstand jedes Mal gemessen und Oliver hat versucht beim nächsten Mal näher dran zu sein, ohne die Linie zu erwischen.

Schleichen

Schnell fahren können sie ganz rasch, das langsam fahren muss man üben. Es wird ein Weg abgesteckt oder wieder zwischen zwei Linien gefahren. Am besten die Zeit stoppen und beim nächsten Mal versuchen noch langsamer zu sein.

Fahrtechniktraining

Schneckenhaus

Auch Kreise werden schnell gezogen, doch üblicherweise eher große. Doch auch enge Kurven zu nehmen will gelernt sein. Dazu eine Spirale wie von einem Schneckenhaus auf den Boden malen oder mit einem Seil auflegen. Das Kind fährt von außen in die Spirale hinein und zur Mitte hin immer engere Kreise.

Oliver hat es so viel Spaß gemacht und er hat am Abend dem Papa gleich gezeigt was er und seinwoombike können! Das ist auch wirklich wichtig: Die Übungen sollen den Kindern Spaß machen und sich wie Spiele anfühlen! Also Anfeuern, Loben und es „Spiele“ nennen, und nicht Übungen oder Training 🙂

Ich freu mich, wenn ihr das ein oder andere ausprobiert und mir sagt, wie es euch und euren Kindern gefallen hat!

unterschrift

*Affiliate Links

Zeen Social Icons

Werbung

  • https://www.fitundgluecklich.net/wp-content/uploads/2015/06/Banner_Stoffwindeln.jpg