Himbeer Kokos Frühstücksbälle

Nun hat also für mich der Büroalltag wieder begonnen und ich mach es wie früher: ich nehme mir gesunde Snacks mit, damit ich nicht (oder zumindestens nicht so oft) zum Snackautomaten oder in die Caffeteria muss. Obst und Nüsse sind ein Klassiker, aber auch meine liebsten Dattel-Nuss-Pralinen eignen sich hier gut. Eine neue Version davon, die man im Grunde auch schon zum Frühstück essen kann, sind diese fruchtigen Himbeer Kokos Bälle! (Pst: hier gab es schon mal andere Frühstücksbälle – die sind nämlich super praktisch, weil zur Hand und portabel) Die Himbeeren bei uns im Hof sind heuer leider nichts geworden, dazu ist wohl einfach zu wenig Sonne an der Stelle… aber sollten keine frischen Himbeeren zur Hand sein, klappt das Rezept auch gut mit aufgetauten Tiefkühlbeeren!

Himbeer Kokos Kugeln

Himbeer Kokos Frühstücksbälle

Zutaten
110g / 1 Tasse á 250ml Haferflocken
60g / ½ Tasse geriebene Mandeln
30g / 1/3 Tasse Kokosflocken
100g / ½ Tasse Himbeeren
35g / ¼ Tasse Rosinen
(optional 30g / ½ Tasse zusätzliche Kokosflocken zum Rollen)

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu eine homogenen Masse vermischen.
  • Mit angefeuchteten Händen Kugeln formen und optional in Kokosflocken wälzen.

Himbeer Kokos Kugeln

Das war es auch schon! Wie die meisten meiner Rezepte sind sie schnell und unkompliziert gemacht und lassen sich gut im Alltag vorbereiten. Die Kugeln sind nicht sehr süß, wer es gerne süßer mag gibt noch einen Löffel Honig dazu.

Bisher musste ich meine Snacks noch nicht mit meinen Kollegen teilen, die greifen lieber in die Zuckerldose meiner Sitznachbarin. Aber wer weiß, vielleicht gewöhn ich sie noch um :-)

Was sind denn eure liebsten Snacks im Büro? (oder für die Schule)

unterschrift

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Die Zuckerfrei Lüge Teil 3 - FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar