Sommersalat: Nudelsalat mit Pfirsich, Tomate und Feta

Meine Lust zu kochen nimmt im Sommer immer drastisch ab. Wobei, nicht das Speisen zubereiten an sich, mir widerstrebt es nur, den heißen Backofen anzuheizen. Deshalb setze ich gerne auf Rezepte, bei denen man so wenig wie möglich kochen muss. Wie zum Beispiel den Sommersalat, den ich euch heute mitgebracht habe.

Sommersalat Nudelsalat Pfirsich

Die Kombination aus saftigen Pfirsichen, fruchtigen Tomaten und würzigem Feta ist einfach unwiderstehlich. Da braucht es gar nicht viel Dressing, etwas Olivenöl und Zitronensaft reichen vollkommen aus. Die Maiskörner machen den Salat ein bisschen knackiger und die sättigenden Nudeln runden ihn perfekt ab. Ich hab den Sommersalat nun schon mehrmals gemacht, auch für eine Grillfeier, und er ist jedes Mal sehr gut angekommen.

Pfirsiche, Tomaten und Mais haben gerade im Sommer Saison und so hat es sich einfach angeboten, alle in einem Salat zu kombinieren. Ihr könnt den Salat optional um Avocado oder Kichererbsen ergänzen, um den Nährstoffgehalt noch zusätzlich zu boosten.

Sommersalat Nudelsalat Pfirsich

Der Salat lässt sich schon am Vortag zubereiten, er schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut! Generell hält er im Kühlschrank ungefähr 3-4 Tage.

Nudelsalat mit Pfirsich, Tomate und Feta

Zutaten für ca. 4 Portionen Sommersalat

200g Nudeln (ich habe Spirelli benutzt, klappt aber natürlich mit jeder Art von Nudeln)
400g Cocktailtomaten
2 Pfirsiche
200g Feta (ich habe den mit Kräutern verwendet)
200g Mais (aus der Dose, oder frisch vom Kolben)
1/2 roten Zwiebel
4 Hände voll Rucola
2 EL Olivenöl
1 Zitrone
Salz und Pfeffer

Sommersalat Nudelsalat Pfirsich

Zubereitung

  • In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht die Pasta dazu geben und gemäß Packungsangabe kochen, bis die Nudeln al dente sind.
  • Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. Das Dressing gleich über die abgetropften Nudeln gießen.
  • Den Feta darüber zerbröseln.
  • Die Pfirsiche in dünne Spalten schneiden, die Tomaten in die Hälfte und den Zwiebel klein schneiden. Alles zum Salat hinzufügen.
  • Nun auch den Mais und den Rucola unterheben.
  • Bei Bedarf noch etwas Olivenöl hinzugeben und nachwürzen. Schmeckt warm oder kalt.
Sommersalat Nudelsalat Pfirsich

Als Beilage zum Grillen, Snack zwischendurch oder Hauptspeise – ich werde den Salat wohl nicht nur in diesem Sommer noch öfter machen! (abwechselnd mit meinem Avocado-Papaya-Salat – ein All-Time-Favorite!)

Ich freu mich über eure Kommentare, wenn ihr den Salat ausprobiert habt.

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!
Aktuelle Beiträge
Halloween Fudge Brownies
Halloween Fudge Brownies