Umstellung auf Barfußschuhe – so klappt’s!

Enthält Werbung (unbezahlt, Produktprobe)

Wer hier schon länger mitliest weiß, dass ich schon lange, bevor es Trend wurde, auf Barfußschuhe umgestiegen bin. Zuerst hatte ich diese lustigen Zehenschuhe, bei denen jede Zehe einzeln zu sehen ist. (Die hab ich übrigens immer noch fürs Laufen.) Später habe ich dann eine Marke gesucht deren Schuhe alltagstauglicher aussehen und wenn möglich fair und nachhaltig produziert werden. Diese Marke habe ich dann gefunden und nach und nach (fast) alle meine Schuhe auf Produkte von Vivo Barefoot umgestellt. Auch die Kinder und mein Mann tragen mittlerweile Schuhe von Vivo und wir sind wirklich sehr zufrieden damit.

Umstellung auf Barfußschuhe - Tipps

Ich trage Barfußschuhe im Alltag und beim Sport, mittlerweile fast zu 100% (den Rest der Zeit gehe ich „wirklich“ barfuß) Oft werde ich gefragt, ob man denn einfach so auf Barfußschuhe umsteigen kann und ob das nicht weh tut, wenn man jedes Steinchen spürt. Diese Fragen möchte ich mit dem heutigen Artikel beantworten. (Und falls du immer schon einmal Barfußschuhe ausprobieren wolltest, dann lies unbedingt weiter, es gibt heute auch etwas zu gewinnen!)

Wieso ist barfuß besser?

„Der Fuß ist ein Kunstwerk aus 26 Knochen, 19 Muskeln und 107 Bändern. Ein Kunstwerk braucht einen Rahmen, keinen Käfig.“

Leonardo da Vinci

Schuhe haben heutzutage oft viele Funktionen: sie sollen den Fuß schützen, den Schritt dämpfen und so die Gelenke schonen und gleichzeitig schön aussehen. Das Problem dabei: durch das stark ausgeformte Fußbett und eine Sprengung (leicht schräger Stand) ist der Fuß so gut eingepackt, dass die Fußmuskulatur und die Sehnen mit der Zeit verkümmern. Im Fuß“bett“ ruht sich der Fuß immer aus. Es kann zu den bekannten Fehlstellungen der Füße und dadurch in weiterer Folge zu Schmerzen überall im Körper kommen. Trägt man zusätzlich Schuhe mit Absatz (dabei reicht schon eine leichte Erhöhung hinten, also auch gedämpfte Laufschuhe), verändert man die gesamte Körperhaltung. Ist der Winkel des Fußgelenks verändert, setzt sich diese Änderung automatisch an allen höher gelegenen Gelenken fort – also Knie, Hüfte, Wirbelsäule, bis hinauf zum Kopf. Wusstest du, dass viele Rücken- und Hüftprobleme im Ursprung auf die Füße zurück zu führen sind? Der Körper ist eine Einheit.

Quelle: Vivo Barefoot Austria

Gehen wir dagegen barfuß richtig, landen wir sanft auf dem Mittel- und Vorfuß und verwenden die Kraft der Zehen, um uns abzustoßen. Dadurch werden die Fußmuskeln fit gehalten, die sensorische Wahrnehmung erhöht, die Haltung verbessert und die Körpermitte gestärkt.

Umstellung auf Barfußschuhe - Tipps

Aber spüre ich da nicht jeden Stein?

Klar! Aber weißt du was: das ist sogar ganz angenehm! Eine gratis Fußreflexzonenmassage sozusagen. Man gewöhnt sich wirklich schnell daran und in Wahrheit liegen gar nicht so viele Steine herum. Nicht einmal im Wald oder auf Feldwegen, auf denen ich auch wirklich oft „barfuß“ unterwegs bin. So eine Massage stimuliert durch innere Verbindungen auch unsere Organe und kann sich sehr positiv auf den gesamten Körper auswirken: das Immunsystem wird gestärkt und die Durchblutung gefördert.

Kann ich nahtlos von normalen Schuhen auf Barfußschuhe umsteigen?

Diese Frage kann ich ganz klar mit nein beantworten. Dafür gibt es einen simplen Grund: meist tragen wir vom Kleinkindalter an vorwiegend feste Schuhe und unsere Fußmuskulatur ist schwach. Bei jedem Schritt den wir tun federn die Füße unser gesamtes Körpergewicht ab – wenn das nicht die Schuhe übernehmen. Man muss das Barfußlaufen also erst (wieder) lernen. Es gibt dabei kein Zeitlimit, da jeder Fuß anders ist und die Umstellungsdauer ist daher sehr individuell. Versuch am besten, einen Schritt nach dem anderen zu perfektionieren und gib deinen Füßen Zeit!

Achtung: kranke Füße werden durch Barfußgehen alleine nicht gesund! Begleitend dazu solltest du deine Fußmuskulatur bewußt trainieren. Dazu lege ich dir einen Artikel von Susanne, der Physionista ans Herz, in dem du auch viele praktische Übungen findest.

Umstellung auf Barfußschuhe - Tipps

So klappt die Umstellung auf Barfußschuhe

Die Basis für gesundes Barfußlaufen ist das richtige Barfuß stehen. Richtig gelesen, was eigentlich ganz normal sein sollte haben wir leider oft verlernt. Probier einmal folgendes aus: barfuß am Boden stehen, mit den Zehen wackeln und abwechselnd von den Fersen zurück auf die Fußballen schaukeln. Die große Zehe fungiert dabei als Anker, der mit dem Boden in Verbindung bleibt. Das Gewicht sollte sich zwischen dem ersten und zweiten Mittelfußknochen verteilen. Wie fühlt sich das an? Ist das Gewicht gut verteilt?

Nach dem Stehen kann auch beim Gehen eine Umstellung auf Barfuß erfolgen. Dazu über verschiedene Oberflächen gehen, also Asphalt, Gras, Schlamm, Sand… je mehr, desto besser.

Auch Kniebeugen sind eine tolle Übung für den Körper, am besten ganz tiefe mit guter Form. Dadurch lernt der Körper den natürlichen Gleichgewichtspunkt auf den Fußballen zu belasten und sorgt generell für eine gute Haltung und Verbesserung des Gleichgewichts.

Umstellung auf Barfußschuhe - Tipps

Laufen mit Barfußschuhen

Zu diesem Thema möchte ich ein anderes Mal gerne mehr schreiben, denn auch dazu gibt es viel zu sagen. Grundsätzlich ist es natürlich auch hier ein Vorteil, von normalen Laufschuhen auf Barfußschuhe umzusteigen. Aus allen genannten Gründen. Zusätzlich läuft man mit Barfußschuhen mit einer geringeren Schrittlänge, die Schrittfrequenz ist aber höher. Dadurch ist man automatisch etwas schneller, als mit normalen Schuhen. Alle Sprinter sind übrigens Vorfußläufer.

Das heißt, sie landen zuerst mit dem Vorfuß. Ein Großteil aller anderen Läufer landet auf der Ferse, einige auf dem Mittelfuß. Jeder Körper ist anders, und so ist auch für jeden ein anderer Laufstil der „richtige“. Aber wie gesagt, mehr dazu ein anderes Mal. Heute gibt es nämlich noch etwas zu gewinnen!

Umstellung auf Barfußschuhe - Tipps

Gewinnspiel: Vivo Barefoot

Anlässlich meines 10 jährigen Blog-Jubiläums darf ich ein paar Primus Lite in Bright White von Vivo Barefoot verlosen! Das sind die Schuhe, die ich hier auf den Bildern trage. Vielen Dank dafür an Vivo Barefoot.

Die Schuhe bestehen aus atmungsaktivem Mesh-Gewebe aus recycelten PET Flaschen mit einer 3mm dicken, durchstoßfesten Sohle. Das gibt maximales Barfußgefühl bei gleichzeitigem Schutz der Füße. Wenig Schuh und wenig Gewicht bedeutet maximale Freiheit für die Füße! Spüre die Straße und verbessere deine Lauftechnik oder genieße das Barfußgefühl beim Workout oder einfach beim Spazieren.

So kannst du gewinnen:

Verrate mir hier in den Kommentaren, wieso du die Schuhe gewinnen möchtest. Zusätzliche Lose kannst du dir auf Facebook und Instagram holen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 20. August 2020 und gilt für alle über 18 aus Österreich. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden.

Gewonnen hat: Susanne J. – gratuliere! Du hast ein Mail von mir.

  1. Wir tragen alle seit fast 4 Jahren Barfußschuhe. Damals sind wir durch einen Unfall meines Mannes dazu gekommen. Er hatte sich das Fußgelenk gebrochen. Hier sind mehrere Marken vertreten, allerdings trage ich auch am liebsten die Vivobarefoot. Da ich noch keine Schuhe in einem solch strahlenden weiß habe, wäre das super.

    1. Ich trage seit ein paar Jahren öfters Zehenschuhe und bin vom Barfußschuhlaufen begeistert. Nun möchte ich gern auch mal andere Barfußschuhe testen, auch in Hinblick darauf, dass ich meine Tochter, die vermutlich bald mit dem Laufen beginnt, gern von Anfang an Barfußschuhe tragen lassen würde.

  2. Ich habe schon öfter von Barfußschuhen gehört, aber hab mich bisher nicht weiter darüber informiert.Dank deinem Blogartikel, weiß ich nun einiges mehr über Barfußschuhe und würde mich daher riesig freuen, wenn ich mein erstes Paar gewinnen würde😍🍀

  3. Ich bin.sehr dankbar durch meine Kinder auf Barfußschuhe gekommen zu sein. Es ist ein ganz anderes Gefühl. Diese Vivo würde ich sehr gerne testen. Danke für dieses tolle Gewinnspiel

  4. Ich liebe meine Vivibarefoot Schuhe, aber sie sind schon alt und wirklich nicht mehr ganz intakt schön. (Schon 7 Jahre)
    Ich nehme mir schon lange vor wieder neue zu kaufen, aber da ich nicht mehr in Wien wohne, zieht sich dieses Projekt ;).
    Würd mich riesig über ein neues Paar freuen (und das mir dann gleich die Entscheidung über welches abgenommen wird, find ich auch klasse :)).

    1. Super Artikel, ich wusste gar nicht das es so viel ausmacht ob man barfuß läuft oder Schuhe anhat.
      Ich laufe gerne mal barfuß, allerdings nicht in der Stadt. Da würde ich mich sehr über barfuß Schuhe freuen.
      Liebe Grüße Maike

  5. Barfuß Schuhe reizen mich schon lange. Ich hab mich bis jetzt noch nicht drüber getraut. Ich habe sehr empfindliche Fußsohlen.
    Und bis zu dem Artikel war mir nicht bewusst, dass der Umstieg mit – stehen in Barfuß Schuhen – gelingen kann.
    Jetzt bin ich neugierig geworden

  6. Barfußschuhe habe ich selbst noch nie probiert. Da ich leidenschaftlich gern laufe und hier – wie fast alle – auf handelsübliche Laufschuhe zurück greife, würde ich die Barfußschuhe gerne im Alltag ausprobieren. Gerade im Büro stelle ich sie mir sehr bequem vor. 🙂

  7. Ich gehe, vor allem im Sommer, gerne barfuß. Bin aber auf Asphalt dann doch etwas empfindlich und daher würde ich mich mega über den Gewinn freuen 🍀👣☺ Bisher hab ich nämlich noch nie Barfußschuhe ausprobiert…

  8. Hallooo!

    Also ich würde gern gewinnen, weil ich Barfußschuhe noch nicht kenne und mir gleich die breite Zehenbox ins Auge gesprungen ist. Ich kaufe immer nur Schuhe, bei denen meine Zehen gut Platz finden, was allerdings recht schwierig zu bewerkstelligen ist. So kommen mir diese Schuhe gut zupass, denn auf meine Füße achte ich besonders.

    Lieben Gruß
    Sonsch

    1. Seit Längerem liebäugle ich mit Barfußschuhen, habe bis jetzt aber noch keine probiert. Über die Vivo Barefoot würde ich mich sehr freuen.

      Danke für deinen Beitrag! Hast du Wildling Barfußschuhe schon mal probiert?

      Schöne Grüße, Eva

      1. Na dann halt ich dir die Daumen! Bzgl den Wildling Schuhen: die hatten wir schon mal für Oliver, nachdem ich nur Gutes darüber gehört hatte. Leider hat sich das Paar nach ein paar Wochen schon aufgelöst. Hatte das Reklamiert aber hätte es auf meine Kosten reparieren lassen müssen, also ich war nicht zufrieden leider.

  9. Ich habe seit kurzem meine ersten Barfußschuhe und bin sehr begeistert. Nach und nach möchte ich komplett auf Barfußschuhe umstellen, da käme der Gewinn genau richtig!

  10. Ich möchte schon seit ein paar Monaten auf Barfussschuhe umstellen – meine Große hat schon welche.. bei mir sind sie derzeit finanziell nicht so drinnen (Karenz) daher wäre es super wenn ich sie gewinnen würde 😍

  11. Ich hab mir letztes Jahr selbst Barfuß-Sandalen gemacht und trage sie so gern! Ich würd nun auch gern „richtige“
    Barfuß-Schuhe probieren. Außerdem ist mein Mann grad unter die Schuhdesigner gegangen und könnte sie nach meinen Wünschen verändern 😁

    1. Oh wow, wie macht man denn solche Sandalen selber? Bei Sandalen war ich bisher zu geizig Barfußschuhe zu kaufen, nachdem die ohnehin nur eine minimal dünne Sohle haben ohne Fußbett und Unterstützung (wie bei Ballerinas, da ist das genauso bei mir)

  12. Ich habe bisher keine Barfußschuhe, laufe aber seit der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn sehr viel Barfuß (so lange es das Wetter zu lässt, nasse und kalte Füße mag ich gar nicht gerne 😉 ). Da es mir wichtig ist woher unsere Kleidung kommt finde ich die Schuhe sehr interessant. 🙂

    Lieben Gruß

  13. Jetzt habe ich grade erst gelesen, dass sich die Teilnahme am Gewinnspiel auf Einwohner aus Österreich beschränkt🙈

    Ganz liebe Grüße aus Deutschland😂

      1. Ich bin eine begeisterte Barfuß-Geherin und auch meine Kinder haben im Sommer fast nie Schuhe an. Nun wurden wir heuer aber schon einige Male von Bienen in die Fußsohle gestochen und ich denke, es wird Zeit sich um Barfußschuhe umzusehen – manchmal möchte der Fuß eben doch geschützt werden. 🙂 Würde mich über mein erstes Paar von Dir und Vivo Barefoot freuen!

  14. Ich kenne bisher nur die Schuhe von Vibram, die bei mir fürs schnelle Anziehen echt umständlich sind.
    Ich hab CMT (Nerven sind geschädigt im Fuss- Pech im Genlotto) und muss auf gutes Schuhwerk achten und meine Muskulatur auf Trab halten, dafür wären diese perfekt!

  15. Danke für den tollen Artikel – Info! Das ist echt interessant und wusste ich so auch noch nicht. Noch bin ich nicht in Besitz eines Barfußschuhs, aber ich hoffe bald. Ich bin im Sommer recht viel barfuß unterwegs, allerdings eher auf der Wiese etc.Ich würde sie daher sehr gerne ausprobieren, vor allen um auch zu sehen/ spüren, wie es sich auf steinigen Untergrund oder im Wald so geht..sehr chic sind diese hier vom Gewinnspiel 👌

  16. Ich liebe es ohne Schuhe zu laufen … bald ist der Sommer wieder um und es wäre toll das Gefühl des Barfußlaufen beizubehalten ! Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen Lg Andrea

  17. Hallihallo, wir tragen auch alle Barfussschuhe und die Kinder hören einfach nicht auf zu wachsen, deswegen ist das schon ein teurer Spaß, der eigentlich ernster genommen werden sollte. Deshalb habe ich nur ein Paar bisher und zwar ein knallrotes. Die passen leider nicht zu jedem Outfit und da wäre ein schlichtes Paar wie dieses perfekt. Und passend zu den vivo barefoot Schuhen von meinem Mann.
    Liebe Grüße

  18. Endlich eine tolle Recherche zu Barfuss-Schuhen. Vielen lieben Dank!
    Da ich schon länger weiße, stylische Schuhe suche, ist die Kombination mit Barfuss-Schuhen perfekt. Vielen Dank im Voraus! 🙂 Alles Liebe, Christiane

  19. Hallo, ich habe mich schon länger mit dem Thema Barfußschuhe beschäftigt aufgrund einer Mittelfußfraktur meiner ältesten Tochter im letzten Jahr. Unser Kinderarzt, der selbst welche trägt, hat uns neben guten Tipps zur Kräftigung der Fußmuskulatur auch zu Barfußschuhen geraten. Die Preise für solche Schuhe übersteigen aber ziemlich unser Budget bei drei Kindern. Umso mehr freut es mich, dass es jetzt die Chance auf einen so sinnvollen Preis gibt. Falls wir tatsächlich gewinnen sollte, würde ich die Schuhe meiner großen Tochter schenken. Sie trägt bereits Schuhgröße 37, sodass der Schuh sicherlich passen würde.
    Jetzt heißt es also Daumen drücken und auf eine große Chance setzen.

    Liebe Grüße an alle fleißigen Leser und Follower von Uli,

    Monique und Familie

  20. Mich interessiert das Thema Barfußschuhe schon sehr lange und ich habe mir auch schon einige, verschiedener Firmen angeschaut. Bisher schreckt mich noch der Preis ab. Zum ausprobieren und 100%igen überzeugen wäre so ein Gewinn gaaaaaanz toll.

  21. Hallöchen 🙋 brauche derzeit neue bequeme Schuhe fürs „Gassi gehen“ mit meinen beiden Hunden. Hört sich sehr Fussfreundlich an, würde ich wirklich gerne gewinnen 🌷 liebe Grüße Eva

  22. Ich liebäugle ja schon lange mit solchen Barfuß Schuhen (sollen ja bei plantar fasciitis gut sein, die ich manchmal bekomme) und ein Freund schwärmt seit Jahren davon
    Ich drück mir also selbst die daumen 😉

  23. ich habe schon so viel Gutes über Barfußschuhe gehört, mir busher aber noch keine gekauft. ie gefielen mir meistens einfach nicht. Aber das sind wirklich mega schöne Schuhe! Würde mich sehr freuen!

  24. Super Beitrag!
    Und ich wollte schon lange einmal Barfussschuhe ausprobieren, würde mich also sehr freuen, die glückliche Gewinnerin zu sein. 🙂
    Liebe Grüße Bettina

  25. Hallo Ulli!
    Danke für deinen aufschlussreichen und informativen Beitrag. Ich habe mich, ehrlich gesagt, bis dato noch überhaupt nicht mit dem „Barfuß-durch’s-Leben-gehen“ auseinandergesetzen. Bin ich doch jemand, der überhaupt nicht gerne Barfuß herumgeht (nicht einmal durch unseren Garten), geschweige denn herumrennt. Diese vivo- Barfußschuhe wären ein erster Schritt in die richtige Richtung… und stylisch sehen sie auch aus!!
    Liebe Grüße,
    Marina

  26. Ich laufe zuhause und auf dem Hof nur barfuß und ich habe die Zehenschuhe bei meiner Kollegin gesehen und sie schwärmt von Barfußschuhen und du bist auch schon lange dabei, da muss ich doch auch endlich welche haben 😀
    Liebe Grüße

  27. Mein Partner hat genauso angefangen – FiveFingers zum Laufen und dann Vivos für’s Büro! 😀 Ich hab’s dann nach und nach anders herum gemacht und erst im Alltag, später zum Laufen umgestellt. Inzwischen tragen wir aber lieber Wildlinge als Vivos, die sind noch mal bequemer. 🙂

    1. Lustig, ich hab schon so viel über die Wildlinge gehört – wir haben sie erst einmal ausprobiert, das Modell hat sich aber leider sehr schnell aufgelöst und somit sind wir wieder bei den Vivos gelandet!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!