{DIY} Paw Patrol Zentrale

Nachdem ich, wie schon beim Einhorn damals, unglaublich viele Anfragen zu einem gewissen DIY auf Instagram bekommen habe, gibt es heute wieder eine Bastelanleitung für euch! Das Familienthema kommt hier in letzter Zeit ohnehin kürzer als Rezepte und Sport, insofern gar nicht so schlecht ein bisschen Abwechslung.

Oliver hatte ja zu Weihnachten nur einen Wunsch: die Fahrzeuge der Paw Patrol! Wer keine Kinder hat kennt die Serie vermutlich nicht, es geht um einen kleinen Jungen Ryder der mit seinen Hundefreunden Aufträge erledigt, wie das Huhn der Frau Bürgermeister aus einem Adlernest zu retten oder den frisch geschlüpften Schildkröten über eine stark befahrene Straße ins Meer. Es gibt einen Feuerwehrhund (der aussieht wie unsere Mini!), einen Polizeihund, einen Müllhund (oder Recycling?!) etc. Ist wirklich ganz lieb gemacht und die Kinder stehen drauf – hätte ich auch nie gedacht, dass mein Sohn mit 3 Jahren eine Lieblingsserie haben wird. Aber ja, so sind die Vorstellungen anders als die Realität 🙂 Also langer Rede kurzer Sinn: er hat die Autos bekommen und wollte dann ein paar Tage später die Zentrale dafür. Klar hab ich gesagt, ich hatte die Serie davor nie so wirklich bewußt gesehen und dachte, es handelt sich dabei halt um ein Haus. Haha, da hab ich mich aber in etwas hinein geritten… die Zentrale ist nämlich ein Turm mit Rutsche und Feuerwehrstange innen für den Jungen Ryder. Aber ja, versprochen ist versprochen, wir haben also gebastelt.

DIY Paw Patrol Zentrale aus Karton

Wir haben nicht viel gekauft sondern eher verwendet was wir schon hatten. Hier ganz grob unsere Anleitung, ihr könnt natürlich alles an eure Wünsche bzw. vorhandene Materialien anpassen:

 {DIY} Paw Patrol Zentrale

Das braucht ihr dafür:

  • Karton
  • Eine große Rolle, z.B. von Malerpapier, oder ev. geht auch ein Baustellenrohr
    (unsere ist ca. 70cm hoch und 12cm im Durchmesser und eben von so einer großen Papierrolle.)
  • Edelstahl-Wellrohr
    (oder etwas ähnliches – es sollte sich eben um die Rolle winden lassen als Rutsche. Wir haben so ein Rohr im Baumarkt gekauft, 1m ist es lang)
  • Sprühfarbe in rot, blau und weiß
  • Schere bzw. Stanley Messer
  • Heißklebepistole bzw. Bastelkleber
  • Klebeband
  • Strohhalme aus Papier
  • Schnur, ca. 90cm

Und so haben wir es gemacht:

  • Zuerst mussten wir die Kartonrolle abschneiden, die war doppelt so hoch. Das haben wir mit einer Säge gemacht.
  • Als nächstes haben wir die Rolle mit Sprühfarbe 2x rot angesprüht. (Die Original-Zentrale ist weiß, aber Oliver wollte sie in rot – sein Wunsch sei mir Befehl, es sollte ja immerhin seine werden :-))
  • Nun musste die Rolle auf eine Basis gestellt werden. Unsere ist da ganz einfach: ein rundes Stück Karton, auf das ich die Parkplätze für die Paw Patrol Autos gezeichnet habe, und Oliver hat sie dann angemalt. Zuerst wollte ich sie auch mit Sprühfarbe bemalen, das sieht „besser“ aus – aber es sollte ja das Projekt gemeinsam mit ihm werden, ein bisschen unperfekt wird es in meinen Augen also immer sein – solange es in seinen Augen passt.
    Auf diese Basis habe ich die Rolle einfach festgeklebt.
  • Eyecatcher ist die Rutsche rundherum, durch die die Hunde in ihre Autos rutschen können. Wir haben dafür so ein Edelstahl Wellrohr genommen, 1m lang. Das haben wir oben und unten mit je einem kleinen Schrauben an der Papierrolle befestigt. So hält es gut genug, um den rutschenden Hunden (bei uns inkl. den Autos) zu trotzen.
  • Nachdem die Rutsche montiert war hab ich aus Papier eine Schablone für die Pfote ausgeschnitten. Mit weißes Sprühfarbe hab ich dann die Pfote auf die Rolle gesprüht. (Alternativ kann man das natürlich auch aufmalen.)
  • Nun fehlte noch das „Haus“ oben. Auch dieses ist aus schlichtem Karton gemacht. Zuerst einen Ring ausschneiden, als Unterseite, dann einen etwas größeren Kreis für oben (Kreis, nicht Ring, also ohne Loch diesmal). Der Teil dazwischen, also die Wände, besteht bei mir aus mehreren Teilen, die einzeln angeklebt wurden. (mit Klebstoff, aber auch mit Klebeband von außen, das hat besser gehalten) Ihr seht auch, dass ich am inneren Teil des Kreise Klebelaschen gelassen und nach innen gebogen habe. Das hatte keinen bestimmten Grund, ich dachte zuerst, ich würde das Gebäude damit dann auf die Röhre kleben. Haben wir aber bis heute nicht gemacht, es ist somit abnehmbar (und die Laschen redundant)

DIY Paw Patrol Zentrale aus Karton

  • Nun braucht ihr nochmal zwei Kreise aus Karton, beide etwas größer als jeweils die Ober- bzw. Unterseite des Hauses. Der kleinere wird der Balkon und muss daher wieder ein Loch für die Papierrolle haben, der größere die Dachkrempe. Also ausschneiden, mit Sprühfarbe lackieren und oben bzw. unten ankleben.
  • Für das Dach an sich auch einfach einen Kreis ausschneiden, diesen bis zur Mitte einschneiden und etwas einrollen. Voilá. Und wieder mit Sprühfarbe lackieren und ankleben.
  • Am Ende habe ich noch ein paar Details angebracht, wie die Fenster oben am Gebäude, den Sucher am Dach und die Brüstung für den Balkon. Die Fenster sind Reste einer Verpackung, ich glaube von Datteln. Mit Alufolie o.ä. sollte das genauso gut klappen. Der Sucher ist ein Teil von unserem Duplo Flugzeug und geht dort nicht ab. Den hab ich einfach aufs Dach geklebt. (Alternativ hätte ich einfach einen aus Karton gebastelt und ihr erratet es vielleicht schon: mit gelber Sprühfarbe beklebt) Und die Brüstung für den Balkon ist aus Stohhalmstücken, zwischen die eine Schnur gespannt ist.

Das klingt jetzt alles sehr lange, im Endeffekt ist es aber wirklich leicht gemacht!! Natürlich muss man Zeit dazwischen für die Trocknung der Sprühfarbe einplanen, daher dauert der gesamte Vorgang schon ein paar Tage. Aber an sich ist da nichts kompliziert, und wenn ihr Fragen habt meldet euch einfach!

So, und jetzt will ich noch wissen: wer hat noch kleine Paw Patrol Fans daheim? Oder was ist die Lieblingsserie eurer Kinder?

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!