Pekannuss-Cookies mit Schokostückchen und Cranberrys

Hi!!!

Danke für eure Kommentare gestern, also anscheinend bekomm ich doch meinen iPod wieder und kann meinen Teufel weiter verwenden?! Wär toll!!

Ich bin diese Woche irgendwie total in Urlaubsstimmung, Donnerstag ist Feiertag und ich hab am Freitag frei, nur 3 Tage arbeiten das hätt ich gern öfter 😉 Am Wochenende hab ich wie schon erwähnt auch gebacken, und nachdem gleich 2 Rezepte am Freitag ein totaler Flop waren bin ich sehr froh das zumindestens das dritte was geworden ist!

Flop #1

Die fertigen Kekse erspar ich euch, ich sag euch nur es war nicht schön, nein nein, nicht schön…

Flop # 2

Die sehen ja schön aus, aber sie zerfallen und schmecken auch nicht soooo gut…nicht abscheulich, aber auch nicht gut! Daher erspar ich euch das Rezept…dafür sind die hier richtig gut geworden:

Pekannuss-Cookies mit Schokostückchen und Cranberrys

Eine Handvoll Zutaten und eine halbe Stunde Zeit, schon seid ihr bei diesen köstlichen Cookies voll dabei!! Kein Ausstechen, keine komplizierten Verfahren, einfach Teig mischen, Häufchen machen und backen – trotz des geringen Aufwands schmecken sie toll, Schoko-Nuss und Cranberry ist einfach eine totsichere Mischung!

Zutaten

40g weiche Butter
100g Apfelmus
50g Rohzucker
1/4 Tasse Ahornsirup
1 Ei
170g Vollkornmehl
100g Pekannüsse gehackt
150g Zartbitterschokolade
1 Prise Salz
Nelkenpulver
getrocknete Cranberrys zum belegen

Zubereitung

  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten (ich hab zuerst die feuchten Zutaten vermischt und dann die trockenen langsam untergerührt).
  • Den Teig mit zwei Löffeln in kleinen Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  • Auf jedes Häufchen eine getrocknete Cranberry drücken.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen.

Mmmmmmmh!! Ich geb ja zu, sie schauen auch nicht so super aus wie die Lebkuchenmänner bei Bakerella, aber wer nicht viel Zeit hat und gute Kekse möchte ist hier auf jeden Fall gut beraten!

Was ich noch gemacht hab sind meine Mandelhäufchen aus dem letzten Jahr, allerdings hab ich etwas Lebkuchengewürz (ca. 1 TL) in die Schokolade gemischt damit sie weihnachtlicher schmecken. Ein Traum!!!


Na gut, das waren dann mal genug Kekse für heute 😉 Wünsch euch einen schönen Abend!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!