3 Sorten Blondies / 3 kinds of blondies

Hi!!

Puuuuh, gestern hab ich viel gebacken, irgendwie fehlt mir doch noch ein Weihnachtsgeschenk und heute hab ich eine Weihnachtsfeier…jetzt komm ich doch noch in Stress 😉 Aber positiver Stress, da ist es gleich halb so schlimm!

Als Angela diesen Post veröffentlichte hab ich sofort gedacht: „Das muss ich machen!“ So eine tolle Idee!! Ich war also bei Ikea um ein paar hübsche Vorratsgläser zu besorgen und hab Unmengen an Zutaten gekauft, Listen geschrieben wem ich so etwas schenken kann und mich gefreut wie eine Schneekönigin das ich wieder ein tolles „Projekt“ am Laufen hab 😉

Am Sonntag war es dann soweit, Dagmar und unsere Freundin Denia aus Amerika haben sich zu einer gemütlichen Adventjause angesagt!! Ich bin schon mittags mit dem Zug aus dem Waldviertel heim gefahren und hatte knapp 2h Zeit zwei Arten von Blondies (Peppermint Walnut Crunch und Butternut Apple Streusel) zu backen. Ich hatte die trockenen Zutaten schon zusammen gemischt, der Rest war schnell erledigt!

Peppermint Walnut Crunch Blondies

Zutaten für 8-12 Stück

120g Vollkornmehl

200g Brauner Zucker

80g Walnüsse

1.5 TL  Backpulver

eine Prise Salz

40g Kokosflocken

70g Schokostücke

130g (9 Stück) zerkleinerte Zuckerstangen

90g weiche Butter

3 Eier

2 TL Pfefferminzaroma

2 EL Milch

 

Zubereitung

  • Ofen auf 150°C vorheizen.
  • Eine Form mit Backpapier auslegen und alle trockenen Zutaten mit Ausnahme der Zuckerstangen in einer großen Schüssel vermischen.
  • In einer separaten Schüssel alle feuchten Zutaten mischen.
  • Die nasse und die trockene Mischung gut verrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form (am besten rechteckig) füllen.
  • Die Zuckerstangen darüber streuen und bei 150°C ca. 40 Minuten backen. (Die Backzeit kann variieren, Angela hat 30-35 Minuten geschrieben, da ich aber „echte“ Eier statt Flax Eggs genommen hab hat es bei mir glaub ich länger gedauert)

Die  zweite Sorte die ich am Sonntag gemacht hab waren Apfelstreusel Butternut Blondies:

Apfelstreusel Butternut Blondies

Zutaten für 8-12 Stück

120g Vollkornmehl

200g Brauner Zucker

100g Pecannüsse

1.5 TL  Backpulver

eine Prise Salz

1.5 TL Lebkuchengewürz (oder 3/4 TL Zimt, 1/2 TL Ingwer und 1/4 TL Muskatnuss)

45g weiche Butter

3 Eier

1.5 TL Vanillearoma

ca. 60ml Butternuss-Kürbis-Mus

2 EL Milch

1 Apfel, geschält und klein geschnitten

Streusel: 1 EL Vollkornmehl, 2 EL Zucker, 1 EL Butter, 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  • Ofen auf 150°C vorheizen.
  • Eine Form mit Backpapier auslegen und alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
  • In einer separaten Schüssel alle feuchten Zutaten mischen.
  • Die nasse und die trockene Mischung gut verrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form (am besten rechteckig) füllen und bei 150°C ca. 40 Minuten backen. (Die Backzeit kann variieren, Angela hat 30-35 Minuten geschrieben, da ich aber „echte“ Eier statt Flax Eggs genommen hab hat es bei mir glaub ich länger gedauert)

Suchbild: Wer findet die schwarze Katze auf der schwaren Couch?! 😉

Heute haben wir Weihnachtsfeier mit einer anderen Mädlsrunde und ich hab angeboten die Nachspeise mitzubringen…wieder Blondies, diesmal die anderen 2 Sorten. (Was, ich hätte auch nur 2 Sorten insgesamt machen können? Und die anderen einfach vernachlässigen?! Ihr hättet es nie erfahren… Hm…ja stimmt, aber dann wärs ja nicht ich, ganz oder gar nicht ;-))

Cranberry Mandel Blondies

Zutaten für 8-12 Stück

120g Vollkornmehl

200g Brauner Zucker

70g Mandelblättchen

1.5 TL  Backpulver

eine Prise Salz

60g Cranberries, klein geschnitten

40g Kokosflocken

90g weiche Butter

3 Eier

2 TL Mandelaroma

2 EL Milch

2 TL Orangenschalen

Zubereitung

  • Ofen auf 150°C vorheizen.
  • Eine Form mit Backpapier auslegen und alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. (einige Mandeln und Cranberries beiseite legen – das hab ich vergessen :-()
  • In einer separaten Schüssel alle feuchten Zutaten mischen.
  • Die nasse und die trockene Mischung gut verrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form (am besten rechteckig) füllen.
  • Die Mandeln und Cranberries darüber streuen und bei 150°C ca. 40 Minuten backen. (Die Backzeit kann variieren, Angela hat 30-35 Minuten geschrieben, da ich aber „echte“ Eier statt Flax Eggs genommen hab hat es bei mir glaub ich länger gedauert)

Und:

Karamelisierte Bananen Erdnussbutter Blondies

Zutaten für 8-12 Stück

120g Vollkornmehl

200g Brauner Zucker

140g Schokostücke

1.5 TL  Backpulver

eine Prise Salz

70g Erdnüsse

40g Kokosflocken

90g weiche Butter

3 Eier

1.5 TL Vanillearoma

1 EL Milch

80g Erdnussbutter

1 große karamelisierte Banane (Banane, 1/8 TL Zimt, 1/8 TL Salz, 1/2 EL Agavennektar oder Honig)

Zubereitung

  • Ofen auf 150°C vorheizen.
  • Eine Form mit Backpapier auslegen.
  • Banane der längs aufschneiden. 1/8 TL Zimt, 1/8 TL Salz und 1/2 EL Agavennektar oder Honig vermischen und die Banane mit dieser Mischung überziehen. Im Ofen für 20 Minuten backen.
  • Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
  • In einer separaten Schüssel alle feuchten Zutaten mischen. Die karamelisierte Banane zerdrücken und auch darunter msichen.
  • Die nasse und die trockene Mischung gut verrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form (am besten rechteckig) füllen und bei 150°C ca. 40 Minuten backen. (Die Backzeit kann variieren, Angela hat 30-35 Minuten geschrieben, da ich aber „echte“ Eier statt Flax Eggs genommen hab hat es bei mir glaub ich länger gedauert)

Ich hab die Blondies auch als Geschenk-Backmischung vorbereitet. Dazu gibt man einfach die trockenen Zutaten in ein schönes Vorratsglas (ich hab welche von Ikea benutzt), gibt ein schönes Band herum und hängt die Back-Anleitung dazu!! Ich hab euch diese Anleitung als PDF gespeichert, ihr könnt sie also einfach ausdrucken, dann spart ihr euch das abschreiben (so geht sich auch noch ein Last-Minute Geschenk aus ;-))

Geschenkanhänger als PDF

Das lustigste an der ganzen Sache war, das Dagmar einfach mal nur gegrinst hat wie sie das Glas gesehen hat…dann hat sie gelacht und geheimnisvoll was aus der Tasche geholt in der ihr Geschenk für mich war…und was hab ich bekommen? Eine selbstgemachte Backmischung im Glas!! 😆 Also nicht nur, hab noch mehr bekommen (mehr dazu in einem anderen Post), aber ist das nicht witzig?? Hat schon einen Grund warum wir so gut befreundet sind…links die Mischung von ihr an mich, rechts die Mischung von mir an sie:

So, und nachdem dieser Post eh schon sehr lang geworden ist wünsch ich euch noch einen schönen Abend!!! Ich werd dann mal feiern 😉

PS: Mein Gewinnspiel läuft auch nur mehr 3 Tage, also Leute, lasst euch noch was einfallen!!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!
Aktuelle Beiträge
Halloween Fudge Brownies
Halloween Fudge Brownies