{Yummy-Summer} Eistee-Cupcakes / Icetea-Cupcakes

Hi!!!

Ich bin letztes Wochenende 30 geworden! Arg oder? 😉 Fühl mich aber auch nicht anders als vorher, also eigentlich alles halb so schlimm!! Ich hab ein bisschen gefeiert mit meinen Freunden, die 90er Jahre waren das Motto und wir haben uns ein bisschen in unsere Jugend zurück versetzt. Es gab Gummihupfen, Süßigkeiten, Pfirsichspritzer, alles was so dazu gehört.

I turned 30 last weekend, scary right? 😉 Anyway I still feel the same as before, so its nothing big actually. I celebrated with my friends, motto was the 90s and we remembered our youth together. There were games, sweets and drinks, everything we had back then too.

30er-Schild

30er-Sweet-Table

Gebacken hab ich auch was, und zwar eine Eigenkreation. Bei den Temperaturen über 30°C wollte ich immer nur Eistee – aber nicht das süße gekaufte Zeug sondern selbstgemachten. Und da kam ich auf die Idee Eistee-Cupcakes zu machen! Für die Cupcakes hab ich einfach dieses Rezept genommen (ohne dem Topping) und das hat toll funktioniert und lecker geschmeckt (wenn auch ein bisschen weniger zitronig als ich gedacht hätte). Fürs Topping hab ich einfach Vanillepudding gekocht, allerdings mit 1/4 Liter schwarzem Tee statt wie üblich mit 1/2 Liter Milch. Außerdem hab ich 3 Blatt Gelatine untergerührt, damit es fester wird. So hatte ich mal den Tee-Teil, fehlte nur noch der Pfirsichgeschmack. Also hab ich 3 Pfirsiche in meinem Smoothiemaker zu Brei verarbeitet (inkl. Schale, hat gut funktioniert) und das Mus dann unter den Teepudding gemischt. Voilá, Eisteetopping!!

Obviously I baked something. As the temperatures were high abouve 30°C I constantly craved iced tea – but not the bought sweet stuff, the homemade one. That’s when I got the idea to make icetea-cupcakes! I just used this recipe for the cupcakes (without the topping) and they came out perfectly well and tasted fine (although a bit less lemony than I anticipated). For the topping I just cooked a batch of vanilla pudding, only with 1/4 litre black tea instead of the usual 1/2 litre milk. I added 3 sheets of gelatin to solidify it a bit. So I had the icedtea part, I just needed the peach flavour now. I put 3 peaches in a my smoothiemaker and had a mush (with the peel on, worked great) which I mixed into the pudding-tea. Voilá, icetea-topping!!

30er-Eisteecupcakes

Ich hab diesmal keine „gestellten“ Fotos für euch, sondern „real life“ Fotos direkt vom Partybuffet. Ein paar Cupcakes hab ich im Glas gebacken und dann das Topping drauf gegeben, ein paar in der normalen Form. Beim probieren des Rezepts hab ich auch mal das Topping geteilt, also zuerst die Puddingcreme und dann darüber das Pfirsichmus, anstatt die beiden zu vermischen. Auch lecker.

I don’t have any „posed“ pictures for you today, just „real life“ ones, directly from the party buffet. I baked some of the cupcakes in glasses and put the topping directly in there, while I baked others in a cupcake pan. When trying the recipe I also tried topping them with the pudding-tea-topping first and put the peach mush on top of that instead of mixing them. Also yummy.

30er-Mini

Gefeiert wurde bis die Mini müd war (und die wird nicht schnell müd ;-)) – lustig wars, danke an alle die da waren!!! Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!!

We partyd till Mini was tired (and she can last loooong ;-)) – it was a great party, thanks to everyone who made it such a good evening!! Have a great weekend!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Icwo5eqUcNo&w=560&h=315]

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!
Aktuelle Beiträge
Halloween Fudge Brownies
Halloween Fudge Brownies