Ausflugstipp in Oberösterreich: Großer Ödsee

Mein Bruder wohnt in Linz und mittlerweile ja auch mein Hund Mini. Wir sind also oft in Oberösterreich – so lange fährt man von Wien aus ja glücklicherweise nicht. Die Hauptstadt kennen wir schon recht gut und wir sind ohnehin lieber in der Natur unterwegs. Mein Bruder zeigt uns daher immer wieder seine Lieblingsplätze und auch diesmal hat er uns nicht enttäuscht! Aber bevor ich euch von diesem Ausflugstipp erzähle wollte ich euch noch die tolle AirBnb-Wohnung zeigen, in der wir diesmal gewohnt haben. Wir hatten schon beim letzten Mal eine kleine Wohnung über AirBnB, diese war etwas größer, mit zwei Balkonen, Hängesesseln und allem drum und dran. Sogar ein Klavier gibt es! (Oft steht „Für Kinder ungeeignet“ in der Beschreibung, auf Nachfrage ist das aber oft nur eine Absicherung und kein Problem auch als Familie zu kommen – nur so als kleiner Tipp.)

Wir haben für diese Reise mehrere Unterkünfte über die Plattform gebucht, die Preise sind eigentlich immer billiger als die von Hotels. Bisher haben wir auch immer gute Erfahrungen gemacht, nachdem die Vermieter ja einiges nachweisen müssen und auch bewertet werden kann da nicht viel schief gehen denk ich. (Pst: Falls ihr gerade überlegt eine Unterkunft über AirBnB zu buchen könnt ihr euch mit diesem Link 30 Euro sparen!)

So, nun aber zum Ausflug! Zu den Ödseen im Almtal sollte es gehen, zwei Bergseen im Salzkammergut. Start der kurzen Wanderung ist das Almtalerhaus, von wo aus ein beschilderter Weg zu den beiden Ödseen führt. Wir waren nur beim großen Ödsee, der kleine ist aber angeblich nicht minder schön. Außerdem sind wir den selben Weg zurück gegangen, den wir auch gekommen sind. Möglich wäre aber auch eine Runde zu gehen – entlang des Sees bis zu einer Schotterstraße und dann links.

Das glasklare Wasser und die Wälder und Berge rundherum machen diesen (Bade-)Ausflug zu etwas ganz Besonderem! Das Wasser hatte sogar eine halbwegs angenehme Badetemperatur – für manche jedenfalls, mir war es zu kalt (aber mir ist immer alles zu kalt).

Die Wanderung eignet sich besonders gut mit Kindern, da sie sind allzu weit ist und man nicht klettern muss. Mit Kinderwagen geht es im Notfall auch, wir hatten den Crossbuggy von YippieYo* mit und waren sehr froh darüber, weil es schon teilweise steil bergauf und bergab geht. 

Länge und Dauer: Hin und zurück sind es zum großen Ödsee ca. 3km. Will man den Rundweg gehen sind es knapp über 4km.
Anreise: Start ist Grünau im Almtal. Man fährt direkt mit dem PKM zum Almtaler Haus. Das Almtalerhaus hat von 1. Mai bis 15. September durchgehend geöffnet und man kann dort auch übernachten. (Nachdem es zuerst geregnet hatte sind wir kurz eingekehrt, die Bedienung war sehr nett und die Jause gut!)

Was wir sonst so in Linz getrieben haben seht ihr übrigens immer ganz aktuell auf Instagram (im Profil gibts ja jetzt die Highlights – da einfach auf Urlaub klicken, dann könnt ihr alle Stories nach schauen!) Und wohin es weiter geht? Das verrate ich euch bald!!

unterschrift

*Presse-Sample/Werbung

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Erdbeerwaffeln - mit Beeren im Teig - FIT & HAPPY

  2. Hallihallo,
    die Ödseen stehen, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, fix auf unserer Ausflugsliste! Wir unternehmen mit unserer Familie eigentlich jedes Wochenende einen Ausflug, außer es stehen große Familienfeste an. Das Bubbleday Fest in Linz sieht super nett für Kinder aus. Findet das jedes Jahr statt? Wir fahren nächstes Wochenende auch nach Linz und besuchen Oma und Opa, das wird ein tolles Wochenende. Neben der Grottenbahn, welche bei jedem Linzbesuch am Plan steht, gibt es dieses Mal auch einen kinderfreien Abend für uns und das wird toll. Wir lieben unsere Zwerge, aber ein Abend zu zweit ist auch extrem wichtig, vorallem weil die letzte Zeit richtig anstrengend war. Ich habe mir vorhin über susi.at ein Restaurant in der Altstadt in Linz gesucht, mit Dachterrasse und toller Aussicht über den Stadtplatz und ich freue mich schon so richtig darauf meinen Mann damit zu überraschen. Jetzt bin ich gerade etwas vom Thema abgekommen :) Danke jedenfalls für den schönen Post und deine tollen Beiträge.
    Alles Liebe und Gute,
    Marlene

  3. Pingback: Familienurlaub im Salzburger Land - meine Tipps! - FIT & HAPPY

  4. Pingback: Yoga in den Kristallwelten - unser Familienausflug nach Wattens! - FIT & HAPPY

  5. Pingback: Yoga in den Swarovski Kristallwelten - unser Familienausflug nach Wattens! - FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar