Zuckerfreie Bananenwaffeln

Eines der beliebtesten Rezepte hier am Blog sind diese Mini Pancakes und das nicht ohne Grund! Sie sind zuckerfrei bzw. nur mit Banane gesüßt, schnell gemacht und alle mögen sie. Im ursprünglichen Rezept habe ich es schon ergänzt: wir machen sie immer noch sehr oft und mittlerweile auch als Waffeln.

Der Teig ist sowieso mein Standardteig in der Familienküche – für Pancakes, Waffeln oder auch Mini Muffins. Apropos Familienküche: könnte ihr euch an meine DIY Kinderküche aus Karton erinnern? Leider ist sie nicht mit uns umgezogen, wir überlegen aber schon eine neue zu bauen. Dazu ist die Idee aufgetaucht ihre Lebensdauer mit Wachstüchern zu verlängern. Wachstücher verwende ich gern auch als Malunterlage, die sind generell praktisch.
So, aber jetzt zum Rezept:

Zuckerfreie Bananenwaffeln

Zutaten für 3 Stück*

1 reife Banane
1 EL Erdnussbutter
1 Ei
1 TL Backpulver
3/4 Tasse** / ca. 80g Vollkornmehl
Milch (ca. 200-300ml)
Kokosöl zum Ausbraten

*je nach Waffeleisen (ich hab dieses hier von Tefal*). Ich mach außerdem meist mindestens die doppelte Menge, das Rezept hier ist für eine Mami und ihr hungriges BLW Baby berechnet
** Ich habe solche amerikanischen Cup-Becher*, du kannst aber auch einfach einen leeren Joghurtbecher oder jeden Becher á 250ml nehmen.

Zubereitung

  • Die Banane schälen und in einer Schüssel zerdrücken.
  • Erdnussbutter, Ei, Backpulver und Mehl darunter mischen. Nun nach und nach Milch unterrühren, bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat (das Rezept funktioniert sowohl mit festerem, als auch flüssigerem Teig, die Waffeln werden dann einfach dicker oder dünner).
  • Das Waffeleisen vorheizen und einen Schöpfer Teig in die Mitte geben. Jede Waffel 5 Minuten backen, bis der Teig aufgebraucht ist. (Die Backzeit kann je nach Waffeleisen variieren.)
Zuckerfreie Bananen Waffeln

Wie gesagt machen wir die Waffeln sehr oft, mindestens einmal in der Woche! Ich würd mich freuen, wenn ihr sie ausprobiert und mir sagt ob ihr sie genauso mögt wie wir.

unterschrift

*Es handelt sich dabei um einen Affiliate Link. Für dich ändert sich dabei nichts am Preis, für mich machst du meine Arbeit hier dadurch erst möglich. Dieser Artikel enthält außerdem zwei bezahlte Links.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Die Zuckerfrei Lüge Teil 4 - Zuckeralternativen - FIT & HAPPY

  2. Pingback: 6 Ideen für einen gesünderen Kindergeburtstag - FIT & HAPPY

  3. Pingback: Bananenschalenkuchen - FIT & HAPPY

  4. Pingback: Süße Kürbiswaffeln mit Zimtbutter - FIT & HAPPY

  5. Pingback: Pikante Kürbiswaffeln mit Käse - FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar