Hi ihr Osterhasen!!! 😉

Gestern hatte ich einen Termin!! Dieses ganze „tun was man will“ und die Terminfreiheit sind ja gut und schön, aber ab und zu brauch ich irgendwas fixes…also war ich gestern surfen!!

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=NFr6smhxwm4&w=480&h=390]

Wir haben das ja in Neuseeland schon mal gemacht, da konnten wir schon am Brett stehen, viel weiter kam ich gestern auch nicht 😉 Also rauspaddeln, die Welle erwischen, aufstehen und zum Strand surfen! War echt wieder super, ich bin immer wieder fasziniert wieviel Kraft so ein bisschen Wasser hat…Fotos gibts keine, stellt euch einfach vor wie super ich war! 😉 Ich muss aber ehrlich sagen, ich musste mich schon ordentlich überwinden das wieder zu machen…jedes Mal wenn ich Surfer sehe will ich das unbedingt auch machen, ich liebe den Strand und das Meer, aber wenn es dann wirklich darum geht sich diesen riesigen Wellen, diesen Naturgewalten, zu stellen, in dieses eeeeiskalte Wasser (17°C iiiiiih) zu gehen…das kostet mich einfach Überwindung! Aber nachdem ich mich selbst überwunden habe gehts mir immer super (nicht nur nach dem surfen!), dann hab ich das Gefühl ich kann ALLES tun!!!

Am späten Nachmittag bin ich dann noch nach Downtown gefahren! Zuerst hab ich mir den Hafen angeschaut und bin den „Embarcadero“ am Wasser entlang gegangen. Cool fand ich die Kunstwerke die alle paar Meter aufgestellt sind, wie diese rote Blume!

Außerdem gibts dort überall alte Schiffe die zu Museen umgebaut worden sind, zum Beispiel die „Star of India“ oder die „Berkeley“…

…und sogar einen richtigen Flugzeugträger, mit Flugzeugen oben drauf und Decks die zu Cafés umgebaut sind!

Es gibt auch einen nett angelegten Foodcourt, mit Fluß durch und Brücken und allem drum und dran! Dort hab ich mir bei „Frosted Robin Cupcakes“ einen Mini Cupcake gekauft, irgendwas mit Cream und White Chocolate und Cinnamon (eigentlich bin ich da nur rein gegangen weil es mich an „Robin Sparkles“ aus „How I met your mother“ erinnert hat ;-))

Ich bin dann noch ein Stückchen weiter rein nach Downtown gefahren, zum Horton Plaza und zum Gaslamp Quarter. Horton Plaza ist ein Shoppingkomplex der komplett neu hergerichtet wurde und jetzt Bullaugen, Kommandobrücken, Bögen und Pfeiler bunt mixt.

Daneben liegt das Gaslamp Quarter, das ehemalige Rotlichtviertel das auch saniert wurde.

Ich muss ehrlich sagen ich hab mich dort nicht wohl gefühlt, weder im Shopping Plaza noch im gesamten Viertel…es wurde zwar saniert und schaut auf den ersten Blick ganz schön aus, aber da laufen Gestalten rum, also die waren mir nicht geheuer! Ich bin mir auch ziemlich sicher das jemand mein Auto knacken wollte, weil ich hatte für länger parken bezahlt, 2-10h, kostete nur 2 Dollar mehr als bis 2h, und man weiß ja nie, wollte mich nicht stressen. Als ich aber nach 1,5h zum Auto gekommen bin stand jemand neben der Fahrertür und als er gesehen hat das ich in seine Richtung gehe ist er schnell abgehaut…ich wollte nur mehr schnell weg, Gott sei Dank wars noch hell, sonst hätte ich mich echt gefurchten!!

Für heute hab ich mir dafür was familienfreundliches ausgesucht! 😉 Aber mehr dazu beim nächsten Mal, bin mir fast sicher das liest heute eh keiner, mit Ostern und so!

Wünsch euch Frohe Ostern und viel Spaß beim Eier suchen!! 😉

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!