Butternuss Kürbis-Risotto mit Ingwer

Der Herbst ist da und damit die Zeit, in der ich Kürbisse horte! Ich versuche immer, wenige Zierkürbisse zu kaufen und eher solche, die ich nach und nach in der Küche verkochen kann. Der erste Butternuss Kürbis ist schon aufgebraucht und ich hab damit unter anderem Risotto gekocht!

Butternuss Kürbis Risotto mit Ingwer

Risotto klingt für manche langwierig und kompliziert und ich gebe zu, ich mache es auch eher an einem Wochenende als an einem stressigen Abend unter der Woche (obwohl es nur rund eine Stunde dauert). Es zahlt sich aber auf jeden Fall aus, langsam das Risotto zu rühren, denn es schmeckt unglaublich gut und ist Comfort Food vom Feinsten. Das Besondere an diesem Rezept ist, dass der Kürbis auf zwei Arten zubereitet wird. Dadurch hat das Risotto am Ende verschiedene Texturen und das macht es nochmal einen Tick besser. Aber bevor ich euch das Rezept verrate, hab ich noch ein paar allgemeine Tipps für ein gutes Risotto mitgebracht:

Tipps für ein gutes Risotto

Ein klassisches Risotto besteht aus Risottoreis, Suppe, Weißwein, Zwiebeln, Olivenöl, Butter und Parmesan. Aus diesen Zutaten alleine gelingt auf jeden Falle in gutes Risotto. Doch mit ein paar Koch-Tipps ist das Gelingen garantiert:

  • Nicht nur den Zwiebel im Öl anbraten, sondern immer auch den Reis. Dadurch bekommen die Körner ein nussiges Aroma.
  • Falls ihr Wein verwendet sollte dieser vollständig verkocht sein, bevor ihr die Suppe dazu gebt. (Ich lass den Wein meistens weg, wegen der Kinder (und ich weiß, der Alkohol verkocht sich, aber es schmeckt mir auch ohne)
  • Die warme Suppe wirklich immer in Schüben dazu geben, á 60-125ml, so dass die Reiskörner immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  • Nur so lange kochen, bis das Risotto cremig ist und sich die Reiskörner leicht andrücken lassen (wie Pasta al dente)
  • Am Ende noch einen Esslöffel Butter und Parmesan Käse dazu geben – so wird das Risotto reichhaltig und bekommt mehr Aroma

Ein Schlüssel zum Erfolg des Risotto-Kochens ist Geduld. Für mich also eine große Herausforderung und Zeit zum Üben 🙂

Butternuss Kürbis

Butternuss Kürbis Risotto mit Ingwer

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 halber Butternuss-Kürbis (ca. 1,5 kg)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • ca. 900 ml Hühnersuppe
  • 120 ml Wasser
  • 3 Schalotten, klein gehackt
  • 4 große Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 200 g Risotto-Reis
  • Optional: 125 ml Trockener Weißwein
  • 1/4 TL Zimt
  • Optional eine Prise Chili-Flocken
  • 1 EL Ungesalzene Butter
  • 30 g Frischer Parmesan-Käse, gerieben (ca. 3 EL)
  • 3-4 EL Frischer Schnittlauch, klein gehackt

*Affiliate Link – bestellt ihr über diesen Link, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben, von der ich die Technik dieses Blogs bezahle (Webhosting etc.). Ihr bezahlt dadurch selbstverständlich nicht mehr (und wenn ihr die Produkte in einem Geschäft ums Eck findet, kauft sie bitte dort!)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 230°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    (Oder mit einer wiederverwendbaren Silikon Backmatte – ich verwende diese hier*)
  2. Die Kerne aus dem Kürbis entfernen und in die Hälfte (also ein Viertel) schneiden. Eine Hälfte schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Würfel auf das vorbereitete Backblech legen und 1 EL Olivenöl darüber gießen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eine Backform mit etwas Olivenöl einfetten und das andere Kürbis-Viertel mit der Schnittfläche nach unten in die Backform legen. Den Kürbis im oberen Teil des Ofens backen während das Backblech mit den Kürbis-Würfeln auf mittlerer Höhe des Ofens backen soll. Nach 10 Minuten die Würfel wenden und weiter backen bis sie weich und leicht braun werden (insgesamt ungefähr 20 Minuten Backzeit). Die Haut des anderen Kürbis-Viertels sollte leicht braun und das Fleisch fest aber nicht roh sein. Alles aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen. Wenn das Viertel noch nicht fertig ist, dann könnt Ihr es gerne noch 5 Minuten länger im Ofen lassen.
  4. Dann das Fleisch heraus löffeln und in grobe Stücke teilen (alternativ die Haut entfernen und dann in grobe Stücke teilen).
  5. In der Zwischenzeit die Suppe und das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Dann den Herd auf kleine Stufe stellen und warm halten.
  6. In einem großen, tiefen Topf die restlichen 1 1/2 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer darin unter Umrühren kochen bis alles weich ist (ca. 5 Minuten).
  7. Den Reis in den Topf geben und auf mittlerer bis hoher Stufe mitdünsten (ca. 1 Minute). Optional den Wein dazu geben und unter Umrühren weiter kochen, bis der Reis den Wein aufgenommen hat.
  8. Einen kleinen Schöpfer voll Suppe hineinrühren und unter Umrühren kochen bis die Suppe aufgenommen ist. Sobald die Suppe fast vom Reis aufgesogen ist, immer wieder etwas heiße Suppe zugießen. Und das Ganze so weiter machen bis ca. die Hälfte der Flüssigkeit eingerührt ist.
  9. Das Kürbis-Fleisch (sowohl die Würfel als auch die anderen Stücke) mit dem Zimt dazu rühren. Weiter köcheln lassen und wieder etwas Suppe nachgießen und dazu rühren bis der Reis noch etwas Biss hat und cremig ist (ca. 20 Minuten). Die Kürbis-Stücke werden dabei sehr cremig und verbinden sich mit dem Reis. Die Würfel dagegen behalten ihre Form.
  10. Zum Schluß Butter, Parmesan und den Schnittlauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  11. Das Risotto auf Servier-Schüsseln aufteilen und mit Schnittlauch und Parmesan garnieren.
Butternuss Kürbis Risotto mit Ingwer

Um Zeit zu sparen fange ich mit dem Kochen des Reises bereits an, während der Kürbis noch im Ofen ist. Wenn ich schnell bin, habe ich dann alles in 45 Minuten auf dem Tisch. Wenn Ihr es entspannter angehen wollt, dann plant ruhig 1 Stunde 15 Minuten für das Kochen ein.

Es zahlt sich auf jeden Fall aus das Risotto als Wohlfühlessen zu kochen! Mit meinen Kindern ist das übrigens immer ein Glücksspiel, ob sie es essen oder nicht… ist aber kein Problem, denn ich wärm das Risotto am nächsten Tag dann einfach auf, das klappt hervorragend. (Falls ihr statt Reis einmal etwas anderes ausprobieren wollt, könnt ihr auch dieses Quinotto ausprobieren.)

Habt ihr schon mal Risotto gemacht? Irgendein tolles Rezept? Immer her damit in den Kommentaren!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!
Aktuelle Beiträge
Halloween Fudge Brownies
Halloween Fudge Brownies