Schoko-Energiekugeln – der perfekte Snack

Passend zum Jubiläum hab ich ein Rezept aus dem ersten Jahr des Blogs ausgegraben. Ich habs danach noch so oft gemacht, und dann irgendwann aus den Augen verloren. Nun, bei den Überlegungen, was ich meinem Sohn so in die Jausenbox geben werde (ein paar Ideen gibt es schon hier!), hab ich wieder an die Brownie Bliss Pralinen gedacht, meine Energiekugeln. Datteln, Nüsse und Kakaopulver – das sind die Hauptzutaten und auch, wenn dass nach wenig klingt: die Kugeln erinnern mich wirklich an belgische Pralinen und stillen meinen Süßgusto immer!

Dabei sind sie wirklich gesund und geben Energie! Nüsse zählen zu den besten Nahrungsbausteinen für das Gehirn. Je nach Art enthalten sie wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß, B-Vitamine und weitere wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Natrium und Kalium. Datteln sind zwar reich an Zucker und haben einen entsprechend hohen Kaloriengehalt. Darüber hinaus enthalten sie aber viele Ballaststoffe, Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium sowie B-Vitamine, was sie zu einer gesunden Nascherei macht. Die Kugeln strotzen also nur so vor lauter wertvollen Nährstoffen! (Oh, und hab ich erwähnt, dass sie in 10 Minuten fertig sind?)

Schoko Nuss Energiekugeln
Schoko Nuss Energiekugeln

Ich hab das Rezept für euch nochmal neu abfotografiert und neben den Cup-Maßen auch noch alles abgewogen. Hier also das überarbeitete Rezept:

Schoko-Energiekugeln

Zutaten für 20 Kugeln

60g (1/2 Tasse) Mandeln
30g (1/4 Tasse) Cashews
140g (1 Tasse) grob geschnittene Datteln
2.5 EL ungesüßtes Kakaopulver
1/2 TL Vanillepulver

Zubereitung

  • Die Nüsse in einer Küchenmaschine klein hacken lassen.
  • Sind die Datteln eher trocken, weicht sie am besten eine halbe Stunde ein. Gießt dann das Wasser ab (am besten auffangen und trinken – schmeckt sehr gut!), gebt die Datteln zu den Nüssen und zerkleinert alles weiter.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und nochmal alles gut durchmischen lassen. (Meine Küchenmaschine formt immer einen klebrigen Ball aus der Masse, siehe Foto, das ist in Ordnung so)
  • Aus der entstandenen Masse Kugeln formen.
    (Das klappt am besten mit leicht angefeuchteten Händen und mit einem Melonenkugelformer.)
Schoko Nuss Energiekugeln

Optional könnt ihr die Kugeln mit selbstgemachter Schokolade überziehen, Kokosflocken drauf streuen etc. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Uns schmecken die Kugeln aber so am besten.

Ich hab schon mit Oliver gesprochen, die Energiekugeln werden wohl ein regelmäßiger Fixpunkt in seiner Jausenbox sein!

Schoko Nuss Energiekugeln

Ich hab im Laufe der Jahre dann noch viele weitere gesunde Pralinen kreiert, ihr findet alle gesammelt auf dieser Seite! Und ich freu mich, wenn ihr Bescheid sagt, wenn ihr sie ausprobiert habt.

(Übrigens: ich hab schon einmal 10 weitere Ideen für eine gesunde Jausenbox zusammengestellt!)

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!