Das Kind in mir / The child in me

Ich hab euch vor einer ganzen Weile versprochen ein bisschen mehr über meine Wege mit dem Burnout umzugehen zu schreiben – nachdem ich die meiste Zeit damit beschäftigt bin, naja, einfach damit umzugehen, hat es eine Weile gedauert, hier ist also eine meiner Methoden – die des inneren Kindes (ha, wie viele von euch dachten beim Titel des Posts das ich schwanger bin?? ;-)). Diese Methode hab ich ziemlich bald nach meiner Diagnose kennen gelernt und sie hat mir schon so viel mehr geholfen als ich anfangs je gedacht hätte.

I promised you some time ago to tell you about my ways to deal with Burnout – since it took some time to deal with it it also took some time to write about it. But here’s one of my methods – the inner child (ha, how many of you were thinking I’m pregnant after reading the title of this post?? ;-)). I learned about this method soon after my diagnosis and it helped me a lot more than I thought at the beginning. 

inner child comic

Das „innere Kind“ steht für alle im Körper gespeicherten Gefühle und Erfahrungen aus der eigenen Kindheit. Dazu gehört alles von unbändiger Freude und Glück, über Neugierde, Intuition bis hin zu Schmerz, Traurigkeit, Verlassenheit, Angst und Mut.

The „inner child“ stands for all the feelings and memories from your childhood, which are conserved in your body. These include everything from overwhelming joy and happiness, over curiosity, intuition to pain, sadness, loneliness, fear and bravery.

Hat das Kind in der Vergangenheit viel Schmerz erlebt, wird es möglicherweise vom inneren Erwachsenen abgetrennt um ihn davor zu schützen den Schmerz des Kindes zu fühlen und die Verantwortung für es zu übernehmen. Er möchte die eigene Hilflosigkeit und Ausgeliefertheit nicht spüren oder fühlt sich überfordert, das Kind zu versorgen. So verlieren viele Menschen beim Heranwachsen den Zugang zu ihrem Inneren Kind, um bestimmte Gefühle nicht mehr fühlen zu müssen. Das Problem entsteht dann dadurch, das es nicht möglich ist nur die schlimmen Gefühle auszuklammern, sondern gleichzeitig der Zugang zu den positiven Gefühlen versperrt wird. Man fühlt dann sehr wenig, man fühlt sich leer. („Viel Schmerz“ ist dabei relativ, jeder empfindet das anders, bei manchen reicht ein Umzug in eine neue Umgebung, bei anderen ist es die Scheidung der Eltern, bei manchen noch viel schlimmeres)

If the child has experienced a lot of pain in the past, it may be separated from the inner adult to protect him from feeling the pain of the child and from taking responsibility for it. He does not want to feel the helplessness and just feels overwhelmed to care for the child. So many people lose the access to their inner child as they grow up in order to no longer feel certain feelings. The problem is that it is not  possible to simply exclude the bad feelings, positive feelings are blocked too. One then feels very little, just empty. („Much pain“ is relative, everyone perceives it differently, for some its just a move to a new environment, for others it is the parents‘ divorce, for some its much worse)

Der „lieblose Erwachsene“, der das Kind nicht annimmt, verhält sich so, wie seine Eltern oder andere Bezugspersonen ihn geprägt haben. Er handelt nach falschen Glaubensmustern zum inneren Kind, wie zum Beispiel „Andere sind für meine Gefühle verantwortlich und ich bin für ihre verantwortlich.“ oder „Ich muss noch viel mehr machen damit meine Eltern stolz sind auf mich, ich bin noch nicht gut genug“

The „loveless adult“, who does not accept the child, behaves like his parents or other caregivers have influenced him. He acts according to the false belief patterns of the inner child, such as „Others are responsible for my feelings and I am responsible for theirs.“ or „I should do more to make my parents proud of me, I’m not good enough“

Die Arbeit mit dem inneren Kind basiert auf einer bewussten Ich-Spaltung – zwischen dem beobachtenden inneren Erwachsenen-Ich und dem erlebenden Inneren Kind. Das heißt man nimmt bewusst die Haltung des Kindes ein, erinnert sich viel zurück und versetzt sich in das Kind hinein. Dann erkennt man die Gefühle des Kindes an, heißt sie gut und nimmt das Kind an wie es ist, mit allen seinen Gefühlen. Man ist für das Kind, also im Grunde für sich selbst, da – man liebt sich selbst, vergibt sich selbst. Es gibt verschiedene Methoden das zu tun, es gibt unzählige Bücher. Ich hab eines davon aus der Bücherei ausgeborgt und da musste man für jede Person (Mutter, Vater, Ich-Kind und Ich-Erwachsener) ein Blatt Papier beschriften, die Gefühle zu dieser Person gedanklich aufs Blatt übertragen, die Blätter am Boden auflegen und für verschiedene Übungen die jeweilige Position einnehmen, sich richtig hineinfühlen. Das klingt jetzt sehr abstrakt, wenn ihr die Methode ausprobieren wollt kann ich euch dieses Buch empfehlen.

Working with the inner child is based on a conscious self-cleavage – between the observing inner adult self and the experiencing inner child. That means you deliberately take the attitude of the child, remember back to your childhood and put yourself in the child inside. Then you recognize the feelings of the child, approve them and take the child as it is, with all its feelings. You are there for the child, so basically for yourself – you love yourself, forgive yourself. There are various methods and countless books to do that. I’ve borrowed one of them from the library, and working with it you had a paper label for each person (mother, father, child, and adult), had to transmit the feelings to that person mentally to the labels, put the labels on the ground and occupy specific positions for different exercises. That sounds very abstract, if you want to try the method I recommend this book.

InnerChildDependent111707

Das Ziel einer Therapie ist, eine liebevolle innere Verbindung zwischen dem Inneren Kind und dem liebevollen Erwachsenen herzustellen, um wieder Zugang zu den tiefen Quellen der Freude, Wahrnehmung und Intuition zu erlangen – ihr wisst was ich meine, diese Art von Freude und Gelöstheit die man bei Kindern oft sieht, bei Erwachsenen sehr selten. Es ist nötig, dass der innere Erwachsene sich dafür entscheidet, das Kind anzunehmen und sich mit seiner „inneren Wahrheit“ zu verbinden. Sie ist für den Erwachsenen eine Orientierung dabei, die falschen Glaubensmuster zu beseitigen und bessere Glaubenssätze zu finden, nach denen er leben möchte.

The goal of therapy is to create a loving inner connection between the inner child and the loving adult in order to regain access to the deep sources of joy, perception and intuition – you know what I mean, this kind of joy and detachment that one often sees in children, but rarely in adults. It is necessary that the inner adult decides to adopt the child and to connect with his „inner truth.“ It is an orientation for the adult to eliminate the false beliefs and find better beliefs, after which he wants to live.

Mit der Übernahme der Selbstverantwortung wird der Mensch mehr und mehr unabhängig von der Meinung und dem Wohlwollen anderer, was nicht bedeutet, dass er sich über Zuwendung anderer nicht mehr freut. Jedoch erkennt er, dass er weder körperlich noch seelisch umkommt, wenn eine Lebenssituation es nötig macht, dass er für sein Wohlergehen selbst sorgen muss. Steht der Mensch mit seinem Inneren Kind in einer liebevollen Verbindung, erlebt er das ganze Leben anders: Er fühlt sich liebevoll mit den Menschen und mit der gesamten Natur verbunden, weil er mit sich selbst verbunden ist. Diese innere Verbindung ist eine große Kraftquelle und stellt eine Ressource dar.

With the acquisition of self-responsibility the person becomes more and more independent of the mind and the benevolence of others, which does not mean that he can not be pleased by their affection. However, he realizes that he is neither physically nor emotionally dying  when a life situation makes it necessary to take care for his own welfare. When you are in a loving connection with your inner child, you’ll experience your whole life differently: you’ll feel connected with people and with nature, because you are connected with yourself. This internal connection is a great source of strength and a great resource.

Das klingt jetzt alles sehr esoterisch und theoretisch… ich bin mir auch sicher, das es nicht für jeden etwas ist, man muss schon ein bisschen daran glauben und gewillt sein, an sich zu arbeiten. Wenn man sich allerdings darauf einlässt erlebt man so manche Überraschung und kommt sich selbst ein ganzes Stück näher. Ich jedenfalls hab die kleine Ulli an die Hand genommen und bin für sie da!! 😉

This all sounds very esoteric and theoretically … I am also sure that it is not for everyone, you have to believe in it a bit and be willing to work on yourself. If you, however, admit to this experience you might be surprised and get closer to yourself. I took little Ulli by the hand and am here for her!! Always!! 😉

Inner-Child-Ulli

Kanntet ihr die Methode schon? Was haltet ihr davon? Seit ihr in Verbindung mit eurem inneren Kind?

Did you know this method? What do you think of it? Are you in connection with your inner child?

Unterschrift dünn

Quellen und mehr Infos: hier, hier

Link des Tages / Link of the day

Bischofsbrot-3---Kindheitserinnerungen Kindheitserinnerungen / Childhood memories

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!