Ingwer-Apfel-Crumble

Hallo!!

Willkommen in den Osterferien! 😉 Ich hab zwar nicht wirklich frei, aber immerhin die Stunden in der Volkshochschule fallen aus, hab also richtig viel Zeit (wobei das relativ ist, hab schon viele Pläne…)

Irgendwie fühl ich mich derzeit leicht verkühlt und nicht ganz auf der Höhe, ich werde mich auch mit dem Sport ein bisschen zurück halten (trifft sich also gut mit der VHS) und viel Obst und Gemüse essen…und Ingwer, weil der wirkt ja auch entzündungshemmend und antibakteriell!! Eines meiner Lieblingsfrühstücke diese Woche war also das hier:

Ingwer-Apfel-Crumble

Ein leichtes Dessert mit vielen Vitaminen und dem Power Food Ingwer – entzündungshemmend, antibakteriell, wärmend…alles um einer drohenden Erkältung entgegen zu wirken!! Außerdem schmeckt es sensationell, nicht nur zum Frühstück 😉

Zutaten für ca. 4 Portionen

3 Äpfel, dünn geschnitten
2 EL Zitronensaft
1/4 TL Zimt
1/8 TL Muskatnuss

Topping
6 EL Leinsamen, gemahlen
1/4 Tasse Wasser
ca. 3cm Ingwer, fein gerieben
1,5 Tassen Haferflocken
1 EL Honig
1 EL Vollkornmehl
1/4 TL Zimt
1/8 TL Muskatnuss
1/4 Tasse griechisches Joghurt

Zubereitung

  • Ofen auf 120°C vorheizen.
  • Äpfeln mit Zitronensaft und den Gewürzen vermischen und in eine Backform geben.
  • Die Leinsamen mit dem Wasser vermischen und zur Seite stellen.
  • Ingwer und die trockenen Zutaten vermischen. Dann auch das Leinsamengel das sich inzwischen gebildet hat und das Joghurt untermischen.
  • Diese Mischung über den Äpfeln verteilen und ca. 20-25 Minuten backen.

Schmeckt sehr gut auf griechischem Joghurt zum Frühstück und hat mich total lange satt gehalten!!


Ich wünsch euch, trotz Regenwetter, ein wunderschönes Wochenende!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!