Fitness-Challenge KW 18/18

Letzte Woche war die Lieblingsübung dran, diese Woche ist es die meistgehasste Übung! Ihr könntet jetzt sagen das ist gemein – meist hat es aber einen Grund, warum eine Übung nicht gemocht wird: man kann sie nicht! Dann vermeidet man sie einfach, wird aber dadurch natürlich nicht besser darin. Macht man sie stattdessen öfter, wird man besser, und eventuell mag man die Übung dann ja sogar!! Daher also bitte: gebt dem Ganzen eine Chance, es geht nur um eine Woche. Danach dürft ihr wieder aufhören. (Oder wer weiß, vielleicht wird die Übung ja dann zur neuen Lieblingsübung :-)) Das ist übrigens vorerst die letzte Wochen-Challenge, im Mai wird sie abgelöst von Sommer Fit. Danach sehen wir weiter…

Was genau ist eine Wochenchallenge?

Die Wochenchallenge ist eine Übungsvorgabe für eine Woche, die während dieser Zeit so oft es geht ausgeführt wird, wie angegeben.

Vorteile und wie ihr genau mitmachen könnt, lest ihr bitte hier nach.

Meine Übung der Woche: Burpees

Ja ich weiß, ich bau sie schon oft ein in meine Workouts. Ich mag sie aber im Grunde gar nicht. Sie sind einfach soooo anstrengend! Dabei aber eine tolle Übung für den ganzen Körper, viele Muskeln und auch die Ausdauer. Ich mache mit meiner Rektusdiastase meist eine abgewandelte Version, die erklär ich aber eh auch unten noch.

Burpees

Burpees
Aufrechter Stand am Ende der Matte, Arme hängen locker neben dem Körper, Rücken ist gerade. Die Hände auf der Matte vorne platzieren und mit den Füßen zurück springen, so dass man in der Plankenposition landet. Nun einen Liegestütz machen, und dann mit den Füßen nach vorne springen. Am Ende einen Strecksprung machen, und schon ist eine Wiederholung geschafft 🙂 (Wer nicht so viele echte Liegestütze kann, geht einfach auf die Knie dabei)
Bei Rektusdiastase: vor einem Tisch (oder zB der Küchenarbeitsplatte stehen), die Hände stützen sich darauf ab, zurück springen mit den Füßen, den Liegestütz erhöht machen. Wieder vor springen und Strecksprung normal machen.
Bei schwachem Beckenboden (zB bald nach einer Geburt): die Version mit Rektusdiastase machen, und auch die Sprünge noch weg lassen – also einfach zurück steigen mit den Füßen anstatt zu springen, und statt dem Strecksprung die Arme nach oben strecken und auf die Zehen stellen.

Wochenziel:
150

Also, wer ist diese Woche dabei? Und welche Übung macht ihr? Das würde mich interessieren!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!