Fitness-Challenge KW 16/18

Wie war es letzte Woche bei der Brücke? Bei mir ganz gut, viele Wiederholungen wurden mit Baby auf der Hüfte gemacht – yeah. Diese Woche ist eine meiner Lieblingsübungen dran, aber lest selbst:

Was genau ist eine Wochenchallenge?

Die Wochenchallenge ist eine Übungsvorgabe für eine Woche, die während dieser Zeit so oft es geht ausgeführt wird, wie angegeben.

Vorteile und wie ihr genau mitmachen könnt, lest ihr bitte hier nach.

Die Übung der Woche: Planke

Die Planke ist einfach und unkompliziert, ja man muss sich nicht mal bewegen. Wem das zu langweilig ist, der kann unzählige Variationen einbauen, und sogar für Schwangere und Mamas mit Rektusdiastase gibt es Modifikationen. (Das Foto ist aus meinem Archiv, wie an der Weihnachtsdeko unschwer zu erkennen ist :-))

Planke
Auf die Hände und Füße stützen, der Körper sollte von Fersen bis Schultern eine gerade Linie bilden. Dabei werden automatisch die kleinen Muskeln rund um die Wirbelsäule angespannt und gekräftigt. Den Nabel wie oben nach innen ziehen um den Beckenboden zu aktivieren. So lange halten wie möglich.
Bei Rektusdiastase: In den Vierfüßlerstand gehen, also auf die Arme und Knie stützen, der Rücken ist gerade, die Knie sind im rechten Winkel. Nun die Knie vom Boden abheben, kurz halten und wieder absenken und pausieren. Den Nabel wie oben nach innen ziehen um den Beckenboden zu aktivieren.
Anfänger stützen sich auf die Knie, die Hüfte ist aber gerade – die gerade Linie verläuft also von den Knien zu den Schultern.
Fortgeschrittene können zusätzlich noch abwechselnd die Beine heben, die Arme beugen und strecken (also abwechselnd auf Hände und Unterarme stützen) oder mit den Füßen in die Grätsche springen und wieder zurück.

Wochenziel:
10 Minuten

Also, wer ist diese Woche dabei?

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!