Lieblingsfrühstück: Quinoa Pancakes

Wir essen immer gerne Pancakes – aller Art! Wer hier schon länger mitliest weiß das, es gibt sogar eine eigene Kategorie in den Archiven. Das heutige Rezept findet man auch dort, aus 2012, allerdings hab ich es letztens wieder gemacht und etwas verändert, und daher lasse ich es wieder aufleben – das ist es nämlich durchaus wert: die Pancakes schmecken nicht nur gut, Quinoa ist auch wirklich sehr gesund und die Pancakes kommen quasi ohne Zucker aus (wenn man vom optionalen Ahornsirup absieht, und ihn auch nicht drüber gießt, wie ich im Originalrezept :-)).

Quinoa Pancakes

Zutaten für ca. 7 Stück

130g / 1 Tasse á 250ml Quinoa (gekocht)
80g / 3/4 Tasse Vollkornmehl*
2 TL Backpulver
Prise Salz
Zimt
3 Eier
230g / 1 Tasse Apfelmus (ungesüßt)
1 EL Ahornsirup (optional)

*im Originalrezept war das Kichererbsenmehl – das habe ich aber seltener daheim, daher hab ich es mit normalem VK-Mehl versucht.

Zubereitung

  • Alle Zutaten mit dem Mixer in einer großen Schüssel vermischen.
  • Eine Pfanne am Herd erhitzen, einen Esslöffel Kokosöl erhitzen und ca. 1/4 Tasse des Teiges in die Pfanne geben. Einige Minuten braten (bis sich oben Blasen bilden) und dann wenden. Auch diese Seite kurz fest werden lassen.
  • Wiederholen, bis der ganze Teig weg ist.

Die Pancakes halten durch den hohen Proteingehalt lange satt und eignen sich auch toll als Snack zum Mitnehmen!! Esst ihr auch so gerne Pancakes wie wir? Habt ihr ein Lieblingsrezept?

unterschrift

Schreibe einen Kommentar