Der perfekte Orangenpunsch

Hallo!!!

Na, hat euch unsere kleine Punschparty gefallen? Uns auf jeden Fall, ist schon so gut wie Tradition nach dem einen Mal 😉

Ich hatte das Punschrezept vorher mit einer Freundin ausprobiert, wir waren aber nicht ganz sicher welchen Wein wir kaufen sollten damit er auch gut ist. Max war bis zum Ende skeptisch ob wir das hinkriegen, vor allem im Kessel. Aber wir haben die Party gerockt, hihi, alles ist gut gelaufen!!

Der perfekte Orangenpunsch

Zutaten für ca. 2l

1l Rotwein
1l Orangensaft
2 Orangen
2 Zitronen
Kristallzucker
2 Zimtstangen
10-15 Nelken
Rum (wir haben Captain Morgan genommen, der hat dem ganzen eine vanillige Note gegeben, mmmh!!)

Zubereitung

  • Den Boden vom Topf (oder Kessel) mit Zucker bedecken (falls ihr einen Kessel nehmt werdet ihr vermutlich das Rezept mindestens verdoppeln, da passt das dann auch das mehr Zucker drinnen ist, weil ja der Kessel größer ist als der Topf).
  • Rotwein und Orangensaft aufgießen und verrühren.
  • Orangen und Zitronen vierteln und mit den Gewürzen in den Punsch geben.
  • Aufkochen lassen und mit einem Schuss Rum verfeinern.

Fertig!! Ganz einfach oder, und schmeckt wirklich genial gut, haben fast alle unsere Gäste gesagt (ein paar Nörgler gibts immer ;-)) Der Renner des Abends war dann als es schon dunkel war und jemand fragte was da im Punsch schwimmt, ob das Erdäpfel (Kartoffel) sind… jaja, unser Erdäpfelpunsch, gut war er! 😉

Falls ihr jemals auch Kesselpunsch machen wollt: besorgt euch am besten einen Deckel oder eine Abdeckung, weil doch einige Glutflankerl in den Kessel fliegen und manche Gäste mögen das nicht so. Wir haben im Endeffekt eine Holzplatte draufgelegt, einfach aber effektiv!

Zum Punsch gabs Weihnachtsbrownies, Schokokekse, würzige Bar Nüsse uvm. – Rezepte folgen!!

Ich wünsch euch einen schönen Abend!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!