Schoko-Crispies mit Erdnussbutter-Fudge (roh und vegan!)

Hi!!!

Willkommen im Herbst, iiiih, so ein dunkles Wetter heute, gar nicht gut… das Hoffest gestern war allerdings sehr nett, meine Schoko-Crispies sind sehr gut angekommen – ähnlich gut wie hier am Blog, gestern haben so viele Leute geklickt, waren wahrscheinlich alle enttäuscht weil noch kein Rezept zu finden war,  ich hoffe sie klicken alle wieder rein 😉 Also, um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, hier das Rezept:

Schoko-Crispies mit Erdnussbutter-Fudge (roh und vegan!)

Knusprig schokoladig, mit einer cremigen, „fudgigen“ Glasur – schmeckt einfach gut, ohne zu süß zu sein!!

Rezept von Angela

Zutaten für 16 kleine Stücke

Schoko-Crispies

1/2 Tasse Erdnussbutter (ich nehm immer die von Alnatura, da sind nur Erdnüsse drinnen, ohne Salz, Zucker etc)
1/2 Tasse braunen Reissirup (Agavensirup oder Ahornsirup gehen sicher auch)
2 TL Vanille
1/4 Tasse Mandelmilch (oder eine Milch eurer Wahl)
1/2 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
1/4-1/2 TL Salz
3 Tasse Puffweizen (oder Puffreis oder Puffdinkel oder Puffkamut – was immer ihr findet)
1/2 Tasse Schokochips (für Veganer eben welche ohne Milch)
(Angela hat noch Erdnüsse rein gegeben, die hab ich weg lassen)

Erdnussbutter-Fudge

1 Tasse Erdnussmus
1/2 Tasse Schokochips
2 TL Kokosöl (Angela hat weniger verwendet, aber ich mags einfach so gern 😉 )
eine Prise Salz
1/3 Tasse ungesüßte Kokosflocken + etwas mehr zum drüberstreuen (optional)

Zubereitung

  • Eine eckige Form (ca. 20×20 – aber jede andere Größe geht auch, die Crispies sind dann einfach dicker oder dünner) mit Backpapier auslegen. Am besten mit 2 Lagen die sich überkreuzen.
  • In einem Topf das Erdnussmus mit dem braunen Reissirup, der Vanille und der Mandelmilch erhitzen und dabei regelmäßig umrühren. Wenn die Zutaten eine homogene Mischung sind dann langsam den Kakao und das Salz einrühren.
  • Alle 3 Tassen Reiscrispies reinmischen und die Schokochips darunter rühren. Diese Mischung in die Form streichen und mindestens 10 Minuten in der Tiefkühltruhe fest werden lassen.
  • In der Zwischenzeit das Fudge machen: die Schokochips mit dem Kokosöl in der Mikrowelle ca. 30-90 Sekunden verflüßigen (Achtung das es nicht anbrennt, lieber 3x 30 Sekunden als 1x 90 Sekunden). Jetzt das Erdnussmus, die Kokosflocken und eine Prise Salz einrühren.
  • Die Form mit den Crispies aus dem Tiefkühler nehmen und das Fudge darüber streichen. Kokosflocken darüber streuen wenn ihr wollt und nochmal in den Tiefkühler geben zum fest werden (ca. 45-50 Minuten)

  • In kleine Stücke schneiden und genießen!!

Auch die Kinder am Hoffest haben die Crispies geliebt, das die vermeintliche „Schoko“ ja eigentlich gar nicht so viel war, sondern gesunde Fette und Energie, das ist denen ja noch egal 😉

Und weil sich einige Sorgen um Balu gemacht haben, er hat den Eindringling (aka die Spionmaus) im Griff und lässt sich nicht unterkriegen:

Schönen Abend!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!