Immer noch New York ;-)

Hallo!!!
Hier bin ich wieder, live aus New York!! 😉
Wir haben in der Zwischenzeit wieder so einiges erlebt!! Gleich am zweiten Tag haben wir uns ein Ticket für die Hop-on-Hop-off Busse gekauft, die haben uns einige empfohlen. Man kann damit z.B. 3 Tage lang durch die ganze Stadt fahren, inkl. einer Nachttour und einer Brooklyn-Tour. Am ersten Tag (also unserem zweiten Tag hier) haben wir die unterste Spitze der Insel erkundet. Es hat geregnet und war recht ungemütlich draußen, also sind wir ohne Zwischenstopp bis ganz unten gefahren und erst beim World Trade Center ausgestiegen. Dort wo einmal die Twin Towers gestanden haben ist momentan noch eine riesige Baustelle, 2013 wird hier das neue Gebäude eröffnet.

Ganz in der Nähe ist der Financial Disctrict mit Wall Street und Co. Auch der berühmte Bulle steht dort. Da war allerdings die Hölle los und ein Foto von mir und dem Bullen war nur sehr beschränkt möglich…also von vorne…von hinten war das kein Problem, also hab ich den Bullen mal bei den Hörnern…äh…ok, also ihr wisst was ich meine…;-)

In der Nähe ist auch der Terminal für die Staten Island Fähre. Diese ist gratis und man hat einen schönen Ausblick auf die Freiheitsstatue und die Skyline von Manhattan. Man fährt ca. 20 Minuten in eine Richtung und kann dann gleich direkt die Fähre wieder zurück nehmen, auf Staten Island gibt es nicht viel zu sehen. Leider war das Wetter eben nicht so toll, alles neblig und regnerisch. Aber gesehen haben wir sie 😉 Beeindruckt hat sie uns ehrlich gesagt nicht wirklich, ich hab schon in Japan eine gesehen und da war ich so überrascht sie zu sehen das ich begeisterter war als hier in New York…da war die Skyline schon toller!!

Weiter gings dann zur Brooklyn Bridge, die wir zu Fuß überquert haben (ca. 1km).

Ich bin natürlich auch schon gesprungen, u.a. auf der Brookyln Bridge!! Ich hab auch Fotos für die „Jump around the world“ Bewegung bekommen, ich werd sie so bald wie möglich dazu fügen, sorry Karina wenn es ein bisschen dauert!! 😉

Auch in Chinatown waren wir, wo ich unbedingt „Bubble Tea“ ausprobieren wollte!! Das ist ein schwarzer oder grüner Tee der mit Milch und Fruchtsirup gemischt wird  und das coole dran sind die Bubbles drinnen!! Das sind Kugeln aus Speisestärke – schmecken jetzt nicht sonderlich gut oder außergewöhnlich, aber lustig ists 😉

Essen waren wir unter anderem in Lombardi’s Pizzeria in Little Italy. Eine Freundin hat mir die empfohlen und das nur zurecht (danke Maria!) – die Pizza war genial gut!! Man kann verschiedene Größen wählen und sich den Belag selbst zusammenstellen. Die Pizzeria gibt es seit über 100 Jahren, sie war die erste zugelassene Pizzeria in ganz Amerika!! Wir hatten gemeinsam eine mit Fleischbällchen und Knoblauchspinat (Mozzarella etc. ist immer drauf), mmmh!!

Was ich letztens noch vergessen hab: am Broadway haben wir auch schon ein Musical angeschaut, und zwar „American Idiot“ mit der Musik von Green Day!! Da war ich wieder zurück versetzt in meine AHS-Zeit, als wir am Skikurs noch die „Dookie“ CD rauf und runter gespielt haben 😉

Beim Guggenheim Museum waren wir auch, ein kurzer Blick rein um das tolle Gebäude anzuschauen, aber die Ausstellung  hat uns nicht interessiert.

Dafür aber der Central Park, der ist wirklich sehr sehr toll!! Wir haben Eichhörnchen gesehen, den großen See auf dem man Boot fahren kann, den Alice im Wunderland Brunnen und vieles mehr.

Dann waren wir im Apple Store – der ist ganz witzig, ist nämlich nur ein winziger Glaskobel, da geht man dann eine Wendeltreppe runter und unterirdisch ist erst der Shop! Das „Gebäude“ an sich hat mich mehr beeindruckt als der Store selbst.

Natürlich waren wir auch am Rockefeller Center!! Man wartet dort viel kürzer als beim Empire State Building und hat die selbe Aussicht, also haben wir uns dafür entschieden. Teuer ist das Ganze schon, aber es zahlt sich aus, die Aussicht ist wirklich atemberaubend!! Im Center selbst hängen tausende von Swarovsky Kristallen und es wird auch Werbung dafür gemacht…Austria goes New York 😉

Beim Flat Iron Building sind wir auch vorbei gekommen, ein lustiges, flaches Haus, das ein bisschen an ein Stück Torte erinnert (oder gehts nur mir so?? ;-)) – es ist das Haus ganz rechts:

Die Nacht-Tour mit unserem Hop-on-Hop-off Bus haben wir kurz vor Sonnenuntergang begonnen, so hatten wir einige tolle Ausblicke von der Manhattan Bridge, und überhaupt eine tolle Stimmung während der ganzen Tour.

So, das wars dann mal wieder für heute!! Wir haben noch 2 Tage in New York (also wenn ich das veröffentliche nur mehr einen Abend und einen ganzen Tag, sitzen grad im Rockefeller Center, haben was gegessen und hier ist gratis W-Lan, also nutzen wir das aus ;-)), Montag ist Max‘ Geburtstag, und dafür hab ich etwas besonderes geplant! Mehr dazu aber dann beim nächsten Mal, vermutlich schon aus San Francisco!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!