Hi!!! Gehts euch gut?? Die Woche ist fast vorbei, das Wochenende naht mit Riesenschritten, juhuuu!!

Ich war letztens auf Anraten einer lieben Kollegin (hi Tatjana!!) beim Augenarzt. Eigentlich nur um zu kontrollieren ob meine Brille noch genug ist, oder ob ich eine stärkere brauche. Weil ich trage meistens Kontaktlinsen und da hab ich in der Zwischenzeit einmal stärkere gebraucht…naja, jedenfalls hat sich heraus gestellt, das ich zwar keine neue Brille brauche, dafür aber eventuell meine Kontaktlinsen nicht mehr so gut vertrage! Ich muss jetzt einen Allergietest machen, wobei ich da heute drauf gekommen bin das ich noch 3x hin muss…die machen dann so einen Pflastertest, dh ich bekomme ein Pflaster mit diversen Stoffen auf den Rücken („Falls der Rücken stark behaart ist, bitte vorher rasieren“ – steht auf der Patienteninformation – na gut das die das dazu schreiben, muss ich glatt noch enthaaren, hihi ;-)). Das Pflaster bleibt 2 Tage dort und so wird festgestellt ob ich allergisch bin. Tolle Aussichten, alles mühsamer als erwartet, aber was soll ich sagen, alles für die Gesundheit!! 😉

Zu Mittag war ich heute beim Akakiko und hab folgendes gegessen:

Saigon Water Spinach mit Tofu, uuuund:

Saigon Spring Rolls!!

(Quelle)

Hat mich an meine schnellen Frühlingsrollen mit Erdnusssauce erinnert!! Haben natürlich ein bisschen anders geschmeckt, war auch ein bisschen etwas anderes drinnen, aber allein das Reispapier… 😉 Gut wars!!

Und getrunken hab ich einen Aloe Vera Saft!! War das erste Mal, der war soooo gut!! Müsst ihr unbedingt einmal probieren wenn ihr die Möglichkeit habt!! Aloe Vera ist ja auch sehr gesund, sie enthält angeblich über 400 Nährstoffe, mein Bruder hatte mal eine daheim, wäre glatt eine Überlegung wert wieder eine anzuschaffen…

(Quelle)

Gestern hab ich auch Tofu gekocht!! Nämlich marinierten Tofu!!

Chai-Tofu

Zutaten

1 Packung Tofu
1/2 Tasse Chai Tee
1 TL Honig
3 EL Ahornsirup
2 TL Öl

Zubereitung

  • Chai Tee kochen – ich hab einen offenen aus London genommen

  • Honig, Ahornsirup und Öl darunter mischen
  • Tofu in schmale Streifen oder Stücke oder Würfel oder was auch immer ihr wollt, schneiden und in die Marinade legen – ich hab die Streifen nur ca. 1h drinnen gelassen, ideal wäre natürlich länger (je länger desto intensiver dann der Geschmack)

  • Ofen auf 160°C vorheizen
  • Marinierten Tofu im Ofen ca. 20 Minuten braten – dann umdrehen und nochmal 5-10 Minuten braten

Das Ursprungsrezept war mit grünem Tee, das wollte ich eigentlich machen, aber irgendwie bin ich daheim drauf gekommen, dass ich keinen grünen Tee habe *ups*

Und zum Abschluss noch ein Balu…hab so lachen müssen, wir bauen ja gerade ein bisschen in der Wohnung um und haben u.a. ein Regal fast ausgeräumt…da ist er plötzlich rauf gesprungen, ohne natürlich zu wissen das genau das eine Fach ziemlich eng ist…so war er also mit Kopf voran „gefangen“ und hat ein paar Minuten gewerkt bis er sich umdrehen konnte…hab so lachen müssen 😉 Dicker Balu!!

Beim nächsten Mal bericht ich euch von etwas ganz tollem das ich zum Geburtstag bekommen habe!!! Schönen Abend inzwischen!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!
Aktuelle Beiträge
Sommersalat Nudelsalat Pfirsich
Sommersalat: Nudelsalat mit Pfirsich, Tomate und Feta