Was in Nahrungsergänzungen hinein gehört (und was nicht!)

WERBUNG

Anfang Juli war ich für ein Wochenende ohne meine Familie in den Bergen und habe Energie getankt!

Als die Einladung von Pure Encapsulations® ins Landguthotel Sonnberghof kam dachte ich erst, so eine lange Anreise würde sich nicht auszahlen für eine Nacht. Ich bin soooo froh, dass ich diesen Gedanken beiseitegeschoben habe und trotzdem gefahren bin! Neben Workouts, Yoga, Kochworkshops und Meditation durfte ich so viele nette Menschen kennen lernen und außerdem wieder einiges über Mikronährstoffe lernen.

Pure Encapsulations® begleitet mich ja nun schon eine ganze Weile und spätestens seit der Mikronährstoffanalyse bin ich überzeugt. Die habe ich übrigens im Zuge des Wochenendes wiederholt und einige Ergänzungen mitgenommen. Seit ein paar Wochen nehme ich die nun schon (zum Beispiel Eisen und CoQ10) und fühle mich deutlich besser! Wacher und klarer. Hätte ich nicht gedacht, meine Werte waren sogar im Normalbereich, aber eben schon recht weit unten.

Viele Ergänzungen gibt es auch sehr günstig im Supermarkt zu kaufen und ich habe mich lange gefragt, was eigentlich genau der Unterschied zwischen teuren und günstigeren Nahrungsergänzungsmitteln ist. Die Antwort ist ganz einfach: die Konzentration des Nährstoffs ist meist bei den teureren höher! Und natürlich nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität. Bei Pure Encapsulations® bin ich mir sicher, dass nichts drin steckt, was nicht auch unbedingt hinein gehört. Im Zuge des Wochenendes haben wir auch gemeinsam erarbeitet, was eigentlich in so ein Produkt sollte und was nicht:

Was in Nahrungsergänzungen hinein gehört (und was nicht)

Die Inhaltsstoffe solcher Nahrungsergänzungen lesen sich oft wie ein Chemiebuch. Da herauszufinden, was nur chemisch klingt, im Grunde aber natürlich ist, und ebenso umgekehrt, ist schwierig. Als kleine Hilfe habe ich die folgende Liste als kleines Nachschlagewerk mitgebracht:

Inhaltsstoffe, die in wertvoll sind

5-Methyltetrahydrofolat
Aktive Form der Folsäure; Folsäure zählt zu den B-Vitaminen. Wichtig: während der Schwangerschaft (Vermeidung: Neuralrohrdefekt, offener Rücken…), und auch für Psyche, Nervensystem und Blutbildung

Amylase
Ist ein Enzym, das im Speichel und Verdauungssaft vorkommt. Als Helferlein unterstützt es den Abbau von Kohlenhydraten.

Ascorbinsäure
Vitamin C unterstützt das Immunsystem sowie die Kollagenbildung

Carob
Wird aus der Frucht des Johannisbrotbaums gewonnen und erinnert geschmacklich an Kakao

Cholecalciferol
Vitamin D3; wichtig für das Immunsystem, die Haut, die Knochen und Zähne

DHA (Docosahexaensäure)
Obwohl hier das Wort „-säure“ drinsteckt, ist Docosahexaensäure nicht gefährlich. Im Gegenteil: DHA ist eine wertvolle Omega-3-Fettsäure, die im Fischöl vorkommt. Sie unterstützt eine normale Gehirn- und Herzfunktion sowie Sehleistung, wenn täglich zumindest 250 mg aufgenommen werden.

DL-Alpha-Tocopherol
Vitamin E unterstützt den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress

E300
Es gibt auch E Nummern hinter denen etwas absolut natürliches und gesundes steckt. Hier zum Beispiel: Ascorbinsäure oder Vitamin C – unterstützt das Immunsystem sowie die Kollagenbildung.

Fruktose
Fruchtzucker; kommt natürlicherweise in Früchten und Honig vor. Dieser Anteil ist weniger problematisch. Ein bedeutsamer Anteil kommt aus industriell gefertigten Nahrungsmitteln, die Fruktose-Glucose-Sirup enthalten. Achtung: dieser versteckt sich oft auch hinter dem Namen Maissirup.

Guakernmehl
Füllstoff und Bindemittel mit Gelierwirkung; kann als Alternative zu tierischer Gelatine verwendet werden. (enthalten in Acai 600 als Füllstoff)

HPMC (=Hydroxypropylmethylcellulose) 
Der Verwandte der Cellulose wird z. B. aus Kiefernrinde gewonnen und wirkt im Körper als Ballaststoff

Magnesiumcitrat
Organische, gut lösliche Magnesiumverbindung mit hoher Bioverfügbarkeit

Mikrokristalline Cellulose 
Füllstoff und Trägermaterial, der maximal verträglich ist; der Verwandte der Cellulose wird z. B. aus Kiefernrinde gewonnen und wirkt im Körper als Ballaststoff

Pyridoxal-5-phosphat 
Diese aktive Form von Vitamin B6 unterstützt Nervenfunktion, Psyche und den Eiweißstoffwechsel

Taurin
Bekannt aus Energy Drinks; ist eine Aminosäure, die im Körper (z. B. im Herzen) natürlich vorkommt.

Thiamin
Vitamin B1 unterstützt die Nervenfunktion, die Psyche sowie den Energiestoffwechsel

Unnötige Inhaltsstoffe

Calciumsulfat
Die Calciumverbindung ist auch als Gips bekannt und wird z. B. in Backpulver eingesetzt

Chinolingelb
ist ein Farbstoff, der Tabletten, Lutschtabletten oder flüssige Formulierungen (Getränke) gelb färbt.

Laktose
Milchzucker wird als Füllstoff und Trägermittel eingesetzt und viele Personen können Laktose aufgrund fehlender Enzymaktivität nicht vollständig verdauen, was zu einer Unverträglichkeit führt.

Magnesiumoxid
Anorganisches Magnesiumsalz; bei Zufuhr hoher Mengen kann es zu weichem Stuhl kommen.

Magnesiumstearat
Magnesiumstearat setzt sich aus 96 % Stearinsäure (eine Fettsäure) und 4 % Magnesium zusammen. In der Lebensmittelherstellung wird es als Trennmittel eingesetzt. In Nahrungsergänzungsmitteln wird es als Hilfsstoff genutzt, um die gleichmäßige Abfüllung zu erleichtern, und darf gesetzlich ohne Höchstmengenbeschränkung eingesetzt werden.

Saccharin
Saccharin ist das älteste künstliche Süßungsmittel. Er ist 300 – 700 x süßer als Haushaltszucker. Es verursacht kein Karies und ist für Diabetiker geeignet. Daher wird es in Light-Produkten eingesetzt.

Schellack
Eine harzige Substanz, die aus den Ausscheidungen der weiblichen Lackschildlaus gewonnen wird, danach wird daraus in einem chemischen Verfahren Schellack. Für 1 kg Schellack benötigt man ca. 300 000 Läuse. Eingesetzt wird es als Möbelpflege, in der Lackherstellung im Geigenbau oder in der Naturkosmetik als Haarspray. In der Lebensmittelbranche wird es als Überzugsmittel für Schokoladendragees, dunkler Schokolade oder Kaugummidragees für einen schönen Glanz eingesetzt.

Titandioxid
Färbemittel; weißes Pigment, das zum Aufhellen verwendet wird, damit Tabletten oder Pulver gleichmäßig gefärbt sind.

Pure Qualität

Die Produkte von Pure Encapsulations® enthalten keine unnötigen Stoffe und es wird sehr auf die Qualität der Rohstoffe geachtet. Aus dem Grund nehme ich nur diese Produkte, wenn ich merke, dass mein Körper Unterstützung benötigt. Schließlich möchte ich nur das Beste für mich und meine Gesundheit. Falls du mehr dazu lesen möchtest, kannst du das hier machen.

Ach, und weil ich so oft gefragt werde: ja, der kanadische Konzern Atrium Innovations Inc., zu dem unter anderem die Marke Pure Encapsulations® gehört, wurde 2018 von Nestlé Health Science gekauft. Ich sehe das sehr positiv: es ist nun noch mehr Geld vorhanden, noch besser zu forschen und zu entwickeln, um uns die bestmöglichen Produkte zu bieten! In Österreich und Deutschland ist das Grazer Familienunternehmen Promedico schon seit vielen Jahren für die Entwicklung der europäischen Produkte sowie für Vermarktung und Vertrieb verantwortlich. Mir wurde versichert, dass sich an den Qualitätsstandards, den Rohstoffen und allen weiteren strengen Anforderungen nichts verändert hat und ich habe am Pure & Energy Weekend aus erster Hand miterleben können, wie sympathisch und kompetent die Mitarbeiter dieses Unternehmens sind. Außerdem weiß ich ja nun schon aus meiner eigenen Erfahrung, dass mir die hochwertigen Produkte guttun!

Verwendest du Nahrungsergänzungsmittel? Worauf achtest du beim Kauf?

Schreibe einen Kommentar