{mymonth} Oktober 2016

Immer zum Monatsanfang lasse ich hier den vergangenen Monat Revue passieren – das hilft mir, zu reflektieren, mich zu erinnern und mein Leben wertzuschätzen! Außerdem sehe ich, was und wie viel ich geschafft habe, und welche Rezepte ich nachgekocht habe (damit ich sie auch leichter wieder finde)

Der Oktober ist wieder mal wie im Flug vergangen!! Wir haben ihn bei wunderschönstem Spätsommerwetter in Niederösterreich bei meiner Tante eingeläutet, und ebenfalls bei wunderschönem Wetter im Tiergarten verabschiedet. Dazwischen waren wir hier in Wien am Weinwandertag, bei Freunden in Mistelbach und bei den Großeltern im Waldviertel. Wir sind also ganz schön herum gekommen 🙂 Kulinarisches Highlight (außer Haus) war wohl das Blogger-Event im Flatschers, dicht gefolgt von einem Dinner mit Freunden im Rinderwahn. Oh und auch der Brunch im Leopold sollte erwähnt werden. Dazwischen standen noch einige Treffen mit Freunden und Familie an, nebst unzähligen Besuchen beim liebsten Knallerbsenstrauches des Sohnemanns (statt Spielplatz :-)).

Und hier am Blog? Ich habs geschafft, regelmäßig zu schreiben (yay!) und auch wieder von 2 auf 3 wöchentliche Artikel erhöht…ich hab einfach zu viel zu sagen, und so kommt jedes meiner 3 Themen (Essen, Sport, Familie) einmal die Woche dran. Gleich zum Monatsbeginn hab ich mit Oliver eine Taube aus Papier gefaltet, um bei der Aktion #gleichechancen mitzumachen! Dann hab ich mich, aus aktuellem Anlass, dem Thema Stillen gewidmet (was ich auch gerade mache, während ich diesen Artikel tippe :-)). Und passend dazu hab ich euch ein Label vorgestellt, dessen Umstandsmode auch während der Stillzeit gut tragbar ist – Hello Baby.

Hello Baby Stadtpark - Mama mit Kinderwagen

3 Monate mit 2 Kindern sind nun auch schon um, und wie es uns so geht, hab ich hier zusammen geschrieben. Und eine neue Kolumne habe ich gestartet: Kindermund! Oliver sagt oft so lustige Sachen, die müssen einfach dokumentiert werden. Eigentlich wollte ich sie ungefähr halbjährlich schreiben, ich hab nun aber nach einigen Wochen schon wieder so viele lustige Aussagen, dass es wohl bald eine zweite Ausgabe davon geben wird 🙂

kürbispancakes mit zimtbutter, clean eating

Gekocht und gebacken hab ich natürlich auch so einiges. Inspiriert von den Gilmore Girls gab es Kürbispancakes mit Zimtbutter. Aus dem geplanten Granola wurde ein herbstliches Quinoa Apfel Müsli. Mit Oliver hab ich 3 gesunde Halloween Rezepte für Kinder zubereitet. Und einen Foodtrend hab ich auch ausprobiert: Süßkartoffel Toasts!

Sport

Schon im letzten Monat hab ich ja von meiner Rückbildung gesprochen. Die Übungen mach ich fleißig weiter, und hab von meiner Physiotherapeutin auch schon ein paar Adaptierungen bekommen. Außerdem habe ich angefangen, wieder mehr Sport in den Alltag zu integrieren – also nicht nur Stiegen steigen etc., sondern auch Ausfallschritte, Kniebeugen und so.

mamaness, workout, Rückbildung nach einem Kaiserschnitt, mama und baby

Zwei Workouts gab es auch hier am Blog, nämlich #29 – Rückbildung nach Kaiserschnitt und #30 – Rückbildung mit Baby. Diesmal möchte ich meine Rektusdiastase wirklich unter Kontrolle haben, bevor ich mit anstrengenderen Workouts loslege!!

Anderswo

Ich schreibe ja nicht nur hier, sondern auch auf anderen Seiten. Ein paar Artikel vom letzten Monat:

(Ok, viel war das diesmal nicht *g*)

Nachgekocht

Nachdem ich nicht nur das koche, was ich hier verblogge, und ganz oft Rezepte von anderen Bloggern ausprobiere, verlinke ich diese hier jeden Monat inkl. einem kurzen Kommentar wie das Rezept geklappt hat und ob uns das Gericht geschmeckt hat:

  • Süßkartoffel-Protein-Frühstücks-Bowl
    Süßkartoffel zum Frühstück zu essen war mir neu, hat aber meine Routine ein bisschen aufgepeppt 🙂 Das Proteinpulver hab ich weg gelassen (ich versuch es seit einigen Jahren durch „echtes“ Essen zu ersetzen, ich hab dafür ein paar Haferflocken verwendet. War wirklich gut, werd ich sicher wieder machen (ich war nachher soooo lange satt, unglaublich!)
  • Cheesy Mexican Quinoa Casserole
    Superschnell gemacht und sehr flexibel – ich habs mittlerweile schon 2x gemacht, beim zweiten Mal ohne Quinoa, sondern mit einer Getreidemischung. Hat super geklappt, erinnert mich an One-Pot-Pasta und wird sicher wieder gemacht.
  • 5 Ingredient Paleo Toffee
    Ich möchte ja meinen Zuckerkonsum reduzieren und vor allem gekaufte Snacks/Süßigkeiten reduzieren. Also hab ich dieses Toffee gemacht und muss sagen: wow!! Hat mir echt gut geschmeckt und mach ich ev. wieder – sollte natürlich wie das gekaufte Toffee auch nur in Maßen genossen werden, ist viel Zucker und Fett enthalten. Aber man weiß zumindestens sehr gut was drin ist!
  • Bananenbrot mit Kürbis
    Letztes Monat hab ich ja das Bananenbrot von Conny nachgemacht, dieses Monat war die Version mit Kürbis dran. Ebenso lecker, auch hier eine klare Empfehlung!!
  • Easy Morning Glory Muffins
    Die hab ich irgendwie alleine gegessen – Max waren sie zu saftig, Oliver war irgendwie ganz auf Mandarinen die letzten Wochen als Snack, dem war Kuchen egal 😀 Ich fand sie nicht schlecht, vor allem super, dass auch Gemüse drin ist. Kann ich auch empfehlen.

Jetzt pack ich dann langsam die Halloween Kürbisse wieder weg, und dafür die Weihnachtsdeko aus – im November darf man das oder?! Ich liebe die Weihnachtszeit und freue mich schon sehr darauf!!

unterschrift

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!