{Clean Eating} Herbstliches Apfel-Lebkuchenbrot

Der Herbst ist da, und mit ihm auch die Erkältungszeit. Uns hat es schon das erste Mal erwischt, stimmt wohl wirklich, dass man mit Kindern öfter krank ist. Und was tut man in so einem Fall? Richtig: backen!

Backen gehört für mich zum Herbst wie Erkältungen, bunte Blätter und Tee. Es hat einfach etwas heimeliges, wenn der Backofen heiß ist und es gut duftet in der Wohnung. Nachdem wir Unmengen an köstlichen Golden-Delicious Äpfeln aus Papas Garten hier herumkugeln haben, die gegessen werden möchten (von uns, nicht von den Ameisen, die darin teilweise wohnen :-)), gab es mittlerweile schon einiges Male dieses Apfelbrot bei uns:

Clean Eating Apfel Lebkuchenbrot

Herbstliches Apfel-Lebkuchenbrot

Zutaten für eine Kastenform*
meine ist fast 30cm lang, dafür ist sie nicht ganz voll. Man kann also auch eine kleinere verwenden, wo das Brot dann einfach höher wird.

450g geriebene Äpfel (ca. 3 große, oder 2,5 Tasse á 250ml)
1,5 TL Zitronensaft
400g Mehl (3 Tassen)
1 EL Backpulver
1 EL Lebkuchengewürz
1 TL Salz
250ml Milch (1 Tasse)
125ml flüssiges Kokosöl (1/2 Tasse)
100ml Ahornsirup
Optional: 70g Rosinen (1/2 Tasse)

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Kastenform einfetten.
  • Die Äpfel reiben, es sollten in geriebenem Zustand ca. 450g sein (ich schäl sie nie vorher, aber das Rezept klappt auch mit geschälten). Die Äpfel in ein Sieb geben und über einer Schüssel so viel Flüssigkeit wie möglich ausdrücken (bei mir war das fast ein Glas, ca 200ml – bester cleaner Apfelsaft übrigens, nicht wegschütten, unbedingt trinken!!). Zitronensaft über die Äpfel träufeln und beiseite stellen.
  • Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Salz mischen.
  • In einer anderen Schüssel Milch, Kokosöl und Ahornsirup mischen.
  • Nun beide Mischungen zusammen rühren und die Äpfel darunter mischen. (Und optional auch die Rosinen)
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 45 Minuten backen, bis eine Backnadel sauber wieder hinaus kommt. (Sonst einfach noch ein paar Minuten länger im Ofen lassen)

Clean Eating Apfel Lebkuchenbrot

Das Brot ist sehr saftig und ausgiebig (sprich nicht flaumig und luftigleicht), passt somit wie ich finde perfekt in den Herbst, wo man doch etwas mehr Substanz braucht 🙂 Es ging hier jedes Mal weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln, und was ich vorher über den Geruch gesagt hab: die Wohnung duftet beim Backen einfach herrlich! Allein das wäre schon Grund genug es bald wieder zu backen.

Ich hoffe euch hat die Schnupfenzeit noch verschont?!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!