Coca-Cola goes Life

Meine Zuckerfrei-Challenge ist nun vorbei, aber wie ihr wisst möchte ich meinen Zuckerkonsum langfristig reduzieren. Wie ihr aber auch wisst, ist bei mir Balance sehr wichtig – in Maßen ist Zucker daher durchaus erlaubt, das führt (für mich) einfach zu mehr Lebensqualität und einem insgesamt gesünderen Leben auf langfristige Sicht. Verbote liegen mir nicht, belasten mich und machen mich unglücklich.

Daher kann es durchaus vorkommen, dass man die gesund lebende Ulli ein Coca-Cola trinken sieht. Ja, das kommt vor, ich mag einfach ab und zu den einzigartigen Geschmack und das herrlich prickelnde Gefühl auf der Zunge. Wie bei allen Dingen im Leben kommt es auf die Menge an!! Es gab Zeiten, da hab ich nur die zuckerfreie Variante getrunken, mittlerweile greife ich eher zur Originalversion. Doch nun gibt es noch eine Alternative: Coca-Cola life! International ist es schon länger erhältlich, nun auch flächendeckend in Österreich und ich wurde dazu eingeladen es zu testen.

Coca-Cola-Life-1

Das neueste Coca-Cola Produkt ist teilweise mit Stevia gesüßt und enthält dadurch 36% weniger Zucker. Zugegeben: Ganz ohne Zucker kommt es natürlich nicht aus, der Eigengeschmack von Stevia ist sehr stark und daher musste die richtige Balance gefunden werden, damit das Coca-Cola dann nicht eigenartig schmeckt, sondern wie das Original. Tut es das denn? Ich bin kein regelmäßiger Coca-Cola Trinker und auch kein Experte, ich schmecke aber keinen Unterschied. Mir schmeckt das neue Coca-Cola sogar wesentlich besser als die Versionen mit künstlichem Süßstoff, die haben oft einen komischen Nachgeschmack für mich, der hier ausbleibt.

In 250ml kommt das neue Coca-Cola Life auf 68kcal und 17g Zucker, zum Vergleich: Beim Original sind es 105kcal und 27g Zucker. Das ist schon eine ganz schöne Reduktion! Von Stevia habt ihr sicher schon gehört, das ist eine Pflanze mit einer signifikant höheren Süßkraft als Zucker. Seit ca. 5 Jahren ist Stevia in der EU als Nahrungsmittel zugelassen, mehr Infos dazu findet ihr auch hier.

Coca Cola Life 3

Für mich ein zusätzlicher Bonus beim Produkt: Es wird in der neuen PlantBottleTM abgefüllt! Das ist eine PET Flasche die zum Teil (bis zu 24%) aus Pflanzenmaterial hergestellt ist. Man merkt eigentlich keinen Unterschied zur herkömmlichen PET Flasche, sie schont aber wertvolle Resscourcen. Coca-Cola möchte nach und nach alle Flaschen auf die umweltfreundlichere Variante umstellen und das langfristige Ziel ist es, eine Flasche aus 100% Pflanzenmaterial auf den Markt zu bringen. Dafür ist noch viel Forschungsarbeit nötig, aber ich finde es unglaublich gut, wenn ein so großes Unternehmen sich die Mühe macht und das Geld investiert – immerhin hat Coca-Cola als Marktführer auch eine große Verantwortung der Umwelt und den Konsumenten gegenüber.

Coca-Cola-Life-Kuchen-1

Nachdem ich Zucker am liebsten in Form von Kuchen zu mir nehme, hab ich auch gleich ausprobiert mit dem Coca-Cola Life zu backen!! Es gibt online viele Rezepte für Kuchen mit Coca-Cola, überall ist allerdings zusätzlich zum Coca-Cola noch Zucker zugesetzt. Das ist mir dann doch zu viel, also hab ich versucht den Zucker durch (wie könnte es anders sein ;-)) Banane zu ersetzen! Das Ergebnis ist ein schokoladiger Brownie-Kuchen, der nicht zu süß und gar nicht mal so ungesund ist!! Hier das Rezept:

Coca-Cola Brownie Kuchen ohne zusätzlichen Zucker

Zutaten für den Kuchen:
200 g Vollkornmehl
½ Banane
1/2 TL Natron
150 ml Coca-Cola Life
125 g Butter
2 EL ungesüßtes Kakaopulver
1 Ei
125 ml Buttermilch
1 TL Vanillepulver
(Wer es gerne etwas Süßer mag fügt noch etwas Dattelmus, also Datteln püriert mit Wasser, hinzu)

Zutaten für die Glasur:
1 Banane
1 EL ungesüßtes Kakaopulver
4-5 EL Coca-Cola Life
2 EL Butter

Zubereitung

  • Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen und eine Kastenform einfetten.
  • In einem Topf die Banane zerdrücken und mit Coca-Cola, Butter und Kakaopulver erhitzen bis die Butter geschmolzen ist.
  • Die Mischung in eine Rührschüssel geben und das Mehl dazu fügen.
  • In einer anderen Schüssel Buttermilch, Ei, Natron und Vanille verrühren und zur ersten Mischung geben. Zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backrohr ca. 50 Minuten backen.
  • Für die Glasur Coca-Cola, Butter, Kakao und eine zerdrückte Banane in einem Topf so lange erhitzen, bis sich ein glatter, dünner Guss ergibt. Den Kuchen mit diesem glasieren.

Coca-Cola-Life-Kuchen-2

Kennt Ihr Coca-Cola Life schon? International ist es schon länger erhältlich, ich hatte allerdings noch nie die Gelegenheit es zu kosten. (Mehr Infos zum Produkt in Österreich findet ihr auch hier) Was sagt ihr zu Stevia, findet ihr es gut?

unterschrift

*In Kooperation mit Coca-Cola.

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!