{my month} Februar 2016

Das dominierendste Erlebnis im Februar war für mich wohl das Wochenende mit meiner Freundin in Nizza!! Max fährt jetzt im März mit seiner Eishockeymannschaft ein Wochenende weg, und da dachte ich wäre es im Ausgleich doch nett auch ein Wochenende alleine zu verbringen, bevor das Baby kommt. Dann bin ich ohnehin die nächsten Monate daheim wieder unabkömmlich 😉 Und die Idee war super, das Wochenende war ein Traum!! Beim Wetter hatten wir Glück, mit meiner Reisegesellschaft hab ich ohnehin einen guten Griff getan und ich hab es genossen mal wieder mehr „Ulli“ zu sein als Mama, Ehefrau etc.

Und das zweite dominierende Erlebnis war, das wir das Geschlecht unseres Babies erfahren haben: wir bekommen diesmal ein Mädchen!! Wir freuen uns natürlich sehr, ich wollte immer ein gemischtes Geschwisterpaar (obwohl ich mich auch schon an den Gedanken gewöhnt hätte eine Bubenmama zu sein ;-)) Nun gehts an die Namenssuche, was sich als gar nicht so einfach darstellt, obwohl ich immer gesagt hab das es für Mädchen einfacher ist. (Welche Namen gefallen euch denn?)

Ansonsten war der Monat voller Treffen mit Freunden, viel Familienzeit und schwupp, ist er schon wieder vorbei!

Sport

Mein Kreislauf mag mich in den letzten Wochen nicht so, trotz Bewegung, daher hatte ich mehr Pause als geplant vom Sport. Ich hab aber trotzdem einige Workouts eingestreut und vor allem so viel Bewegung im Alltag wie möglich. Es gab auch wieder meine #fitandhappychallenge (wöchentlich gebe ich ein Workout-Ziel vor, das innerhalb dieser Woche erreicht werden soll!). Dieses Monat haben wir folgendes gemacht:

  • 150 Burpees
  • 500 Squats mit Curls
  • 500 Ausfallsschritte mit Oberkörpertwist
  • 30 Dive Bombers
  • 10 Minuten Seitliche Stern Planke (diese Challenge ist noch am Laufen!!)

Nachdem ich nun als Schwangere in der zweiten Hälfte wirklich nicht mehr alles so machen kann, wie ich es normal würde, werde ich wohl ab sofort immer mehrere Varianten angeben (siehe auch schon die Challenge diese Woche)

Anderswo

Ich schreibe ja nicht nur hier, sondern auch auf anderen Seiten. Ein paar Artikel vom Februar:

Nachgekocht

Nachdem ich ja nicht nur das koche, was ich hier verblogge, und ganz oft Rezepte von anderen Bloggern ausprobiere, hab ich mir gedacht ich verlink hier mal inkl. einem kurzen Kommentar wie das Rezept geklappt hat und ob uns das Gericht geschmeckt hat:

Süßkartoffelgratin

  • Warm + Roasted Winter Salad Bowl
    Angelas Rezepte enttäuschen nie, auch dieses hier war wirklich sehr gut.
  • Dark Chocolate Peanut Butter Smoothie Bowl
    Daran kann eigentlich nichts verkehrt sein – Schokolade, Banane, Erdnussbutter (und kein zugesetzter Zucker)
  • Crispy Sweet Potato Roast
    Ganz ein einfaches Rezept, aber sehr sehr wirkungsvoll! Ich hab die Gewürze ein bisschen abgewandelt, das Rezept ist ja sehr wandelbar.
  • Buffalo Chicken Quinoa Casserole
    Das haben wir erst vor ein paar Tagen gemacht, die Erinnerung ist ganz frisch. Es ist ein bisschen aufwändiger als ich mir das gedacht habe, aber der Aufwand zahlt sich aus, es schmeckt wirklich sehr gut!
  • One Pot Pasta Primavera
    Diesen Monat haben wir auch ein paar der gerade so aktuellen One Pot Rezept ausprobiert, unter anderem dieses hier (an die anderen kann ich mich nicht mehr erinnern und habs vergessen zu notieren, sorry). Ich habs ohne Spargel gemacht, nachdem der gerade keine Saison hat und es hat super geklappt und auch sehr gut geschmeckt!

Ich wünsch euch einen schönen März!!

unterschrift

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!