Pecan Pie Pralinen (PPP)

Schöne Wochenmitte liebe Leser!!!

Hoff es geht euch gut? Mir schon, die Sonne heute war der Wahnsinn!! Soooo schön endlich mal wieder Licht zu haben!! Vielleicht hat aber auch folgendes zu meiner guten Laune beigetragen ;-):

Einige von euch kennen ja schon meine Dattel-Nuss-Pralinen, meine Feigen-Sonnenblumen-Pralinen, die Lebkuchen-Pralinen und die Brownie-Bliss-Pralinen. Das Grundrezept ist vielseitig verwendbar, unter anderem auch für:

Pecan Pie Pralinen (Vegan)

Zutaten (für ca. 27 Stück)

1 Tasse Pecans
1.2 Tassen Mandeln
1/4 Tasse Haferflocken
1/2 Tasse Datteln (ca. 6 Stück)
1/2 TL Vanille-Extrakt
Lebkuchengewürz

Zubereitung

  • Die Nüsse in die Küchenmaschine geben und zerkleinern.
  • Dann den Rest der Zutaten dazu geben und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten lassen. (Ihr könnt auch alles auf einmal rein geben, ich hab nur die Erfahrung gemacht das dann die Nüsse nicht so gut klein werden, wenn die Datteln auch schon dabei sind)
  • Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig kleine Kugeln formen. Bei mir hat dieses Rezept 27 Pralinen ergeben, es kommt aber natürlich darauf an wie groß ihr die Kugeln macht (meine haben in etwa Casali-Rumkugel-Größe ;-)) und wieviel vom Teig ihr während der Herstellung direkt aus der Küchenmaschine esst (falls ihr es schafft nichts zu essen könnt ihr mit den angegebenen Mengen vermutlich etwas mehr Pralinen machen als ich ;-))

  • Am besten in einem mit Backpapier ausgelegten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Sooooooo gut!!

Schönen Abend, ich bin zum Chili essen eingeladen!! Und morgen erklär ich euch dann wie man Bomben baut! 😉

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!