Cupcakes

Hi!!

Heute war ich Cupcakes essen!! Nein, ich hab keine gebacken (mein Ofen geht ja immer noch nicht :-(), wir waren in Wiens erster Cupcake-Bäckerei! Ich hatte schon viel darüber gehört und da Denia derzeit auch in Wien ist mussten wir natürlich schauen was die Cupcake-Konkurrenz 😉 so macht!

Dagmar hat sich auch angeschlossen, und so sind wir zu dritt zu „CupCakes-Wien“ gepilgert. Die Bäckerei befindet sich auf der Josefstädter Straße, in der Nähe vom Rathaus, ist also sehr gut öffentlich zu erreichen. Schon die Auslage ist sehr ansprechend dekoriert, alles sehr rosa und süß und kitschig!

Die Auswahl an Cupcakes ist gut, allerdings nicht riesig (obwohl es zu dritt schon eine Weile gedauert hat bis wir uns für 4 verschiedene Cupcakes entschieden hatten… ;-))

Diese sind es geworden:

Ein Minz-Cupcake, ein Erdbeer-Cupcake, ein Baileys-Schoko-Cupcake und ein Kokos-Mascarpone-Cupcake!

Diese wurden dann im Volksgarten auf meiner coolen pinken Picknickdecke verspeist! Fazit: alle sehr süß, alle sehr gut, aber leider nicht so richtig intensiv im Geschmack – das Frosting schmeckt immer gleich nach Cream-Cheese und die Cupcakes selbst einfach süß. Da können unsere veganen Cupcakes locker mithalten…

zum Beispiel die Lemon-Macadamia-Cupcakes

…die Chai-Latte-Cupcakes

…und die Sparkling Green Tea Cupcakes

Da in veganem Gebäck die Geschmacksträger Eier und Butter fehlen muss man viel mehr würzen, ev. macht das den Unterschied aus?

Jedenfalls sind die Cupcakes von „Cupcakes Wien“ sehr gut und ich kann das Geschäft jedem empfehlen (der nicht gerne selbst Cupcakes bäckt ;-)) Vor allem kann man den Bäckerinnen im Geschäft auch beim backen zuschauen und sie anfeuern, ist also auf jeden Fall ein Abenteuer!

Schönen Abend!!

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!