Medizin am Teller: Wildlachsfilet mit Wasabi-Ingwer-Kruste auf Wildreis und Asia-Gemüse

Hallo ihr Lieben!!

Danke für die lieben Nachfragen und Wünsche wegen meinem Hals, es geht ihm schon viel besser!! Heute hat mich eine Freundin besucht und ich hab mir gedacht ich koch ihr was Gutes, aber natürlich auch was gesundes, vielleicht sogar entzündungshemmend…und wenns auf meiner To-Koch-Rezepte-Liste steht wärs auch kein Fehler…ich stell Ansprüche, Wahnsinn…aaaaaber: ich hab so etwas gefunden!!

Wildlachsfilet mit Wasabi-Ingwer-Kruste auf Wildreis und Asia-Gemüse

aus dem frisch gekocht Magazin

Ingwer wirkt entzündungshemmend, Wasabi macht die Nase frei, der Lachs enthält wichtige Omega-3-Fettsäuren und die vielen Vitamine im Gemüse – ein ausgewogenes Essen das schon fast als Medizin durchgeht! 😉

Zutaten für 4 Personen

für die Kruste

40g frischer Ingwer
1 Limette
50g Semmelbrösel
2 TL Wasabipaste
50g weiche Butter

Gemüse

je 1 roter und gelber Paprika
2 Karotten
1 kleiner Brokkoli
1 Bund Frühlingszwiebeln
100g Sojasprossen
100g Kaiserschoten (die hab ich weg gelassen)
200g Langkorn-Wildreis-Mischung
4 Wildlachsfilets, aufgetaut
3 EL Sesamöl
1 TL Stärke
50ml süße Sojasauce
Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Für die Wasabikruste den Ingwer schälen und fein reiben oder hacken. Limette gründlich heiß waschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Ingwer mit Limettenschale, Semmelbröseln, Wasabipaste, Salz und Butter zu einer bröseligen Masse verkneten und beiseite stellen.
  • Für das Asiagemüse Paprika grob würfeln, Karotten schälen, längs halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen. Karottenstücke und Brokkoliröschen zusammen in einem Topf mit siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren, abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Frühlingszwiebeln schräg in Scheiben schneiden, Kaiserschoten längs halbieren. Die Wildreismischung nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Backrohr auf 200°C vorheizen.
  • Inzwischen Lachsfilets abspülen, trocken tupfen, mit etwas Limettensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine mittelgroße Auflaufform mit 1 EL Sesamöl ausstreichen, die Fischfilets mit etwas Abstand voneinander hineinlegen und auf der Oberseite gleichmäßig mit den Wasabibröseln bedecken.

  • Im Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten braten, bis die Kruste zu bräunen beginnt und knusprig wird.
  • In der Zwischenzeit restliches Sesamöl (2 EL) in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen, Paprikastücke anbraten, bis sie Farbe bekommen, dann restliches vorbereitetes Gemüse bis auf die Sojasprossen zugeben und unter gelegentlichem Wenden 5 Minuten braten.
  • Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, das Gemüse mit der Sojasauce ablöschen und die Stärke einrühren, um die Sauce zu binden. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und restlichem Limettensaft abschmecken. Zum Schluss die Sojasprossen unterheben.
  • Die Lachsfilets mit dem Gemüse und dem Reis anrichten.

Das Essen war wirklich sehr sehr gut und auch die Gesellschaft hat mir gut getan!! Jetzt werd ich mich aber trotzdem wieder hinlegen und mit Balu kuscheln 😉

Wünsch euch einen schönen Abend!!

unterschrift

Ich bin Ulli und als Fitness- und Ernährungstrainerin motiviere ich dich hier zu gesundem Essen und Sport! Wie das auch mit Kindern vereinbar ist? Lies rein, ich zeig es dir!